Advanced-Robotics-Anwendungen

Andreas Mühlbauer,

Siemens und ArtiMinds entwickeln Schnittstelle

Artia ist ein von ArtiMinds Robotics und Siemens gemeinsam entwickelter Prototyp, der die ArtiMinds Robot Programming Suite und Simatic Step 7 miteinander verbindet. Ziel des Software-Konnektors ist es, den Aufwand bei der Umsetzung von Advanced-Robotics-Applikationen zu minimieren, indem automatisch eine Kommunikationsschnittstelle zwischen der Robotersteuerung und der SPS geschaffen wird.

Artiminds und Siemens haben gemeinsam die Schnittstelle Artia entwickelt. © Artiminds

Artia richtet die entsprechende Roboterhardware automatisch im TIA-Portal-Projekt ein und importiert die Funktionsbausteine entsprechend der in ArtiMinds RPS generierten Unterprogramme des Roboters. So wird ein konsistenter Datenaustausch zwischen SPS und Robotercontroller gewährleistet. Analog zum konventionellen Vorgehen kann das TIA-Portal anschließend wie gewohnt verwendet werden, um die Interaktion des Roboters mit der Anlage einzurichten und die Integration zu finalisieren.

Darüber hinaus legt Artia den Grundstein für das Selbstlernen von Robotern im laufenden Betrieb. Durch die Verbindung zwischen Robotercontroller, Simatic Controller und der Analysesoftware ArtiMinds Learning & Analytics for Robots (LAR) können Algorithmen zukünftig zur autonomen Teachpunkt-Optimierung unter Einhaltung der zugrundeliegenden Sicherheitsanforderungen eingesetzt werden. Mit der prototypischen Schnittstelle Artia sind Unternehmen zukünftig in der Lage, fortschrittliche Robotik-Anwendungen mit reduziertem Engineering- und Kostenaufwand in ihre Automatisierungsumgebung zu integrieren.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Software as a Service

Lizenzierung in Edge und Cloud

Als Applikationen in die Cloud verlagert wurden, dachte man, das Thema Lizenzierung hätte sich erledigt. Aber nicht alles ist in der Cloud gut aufgehoben, und nun ist die Lizenzierung beim Betrieb von Containern aufgrund der damit einhergehenden...

mehr...

Programmiertool

Starkes Tool für Motion Control

Composer2 heißt das neue Tool von Elmo Motion Control, mit dem Maschinenkonstrukteure auf einfache Weise ihre eigenen Steueralgorithmen in Platinum-Antrieben und mehrachsigen Motion Controllern des Unternehmens entwickeln, testen und implementieren...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Roboter-App

Cobot gegen Monotonie

Im baden-württembergischen Brackenheim demonstriert der metallverarbeitende Betrieb Honecker, wie kollaborative Roboter die menschlichen Kollegen unterstützen und sie von monotonen, körperlich anstrengenden Tätigkeiten entbinden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Plug & Produce

Integration interdisziplinärer Daten

Copa-Data präsentiert auf der SPS verschiedene disziplinübergreifende Anwendungsbeispiele der Softwareplattform Zenon. Der branchen- und herstellerübergreifende MTP-Standard unterstützt Unternehmen dabei, ihre Daten aus verschiedenen Disziplinen...

mehr...

Eplan-Plattform 2023

Mehr Tempo im Engineering

Die neue Eplan-Plattform 2023 vereinfacht und beschleunigt die Projektierung mit neuer Cloud-basierter Artikelverwaltung und Multinorm-Unterstützung für Schaltplan-Makros. So kommen Anwender gerade bei internationalen Projekten durch vereinfachtes...

mehr...