Hydraulik + Pneumatik

Riesenkupplung bis zwei Meter Durchmesser

Auf dem Gebiet der Fluidtechnik zählt das Unternehmen Rasmussen mit zwei Standorten in Deutschland, sieben Auslands-Niederlassungen, über 1.400 Mitarbeitern und einem weltweiten Netz von Handelspartnern zu den Global Playern der Branche. Das Rohrkupplungssystem Normaconnect ist erfolgreich auf Markt etabliert und wird in drei Varianten angeboten: Eine Rohrkupplung zur Verbindung von zugentlasteten Metall- und Kunststoffrohren, eine weitere zur Verbindung von zugbelasteten Metallrohren und eine Reparaturkupplung zur Verbindung von zugentlasteten Metall- und Kunststoffrohren. Dieses Programm findet Verwendung in der Gas-, Trinkwasser-, und Abwasserversorgung, im Kraftwerksbau und im industriellen Rohrleitungsbau. Die erste Variante wurde nun um die „Flex 3-Kupplung“ erweitert. Sie verfügt über ein extra breites Band mit 211 Millimeter Breite und ist bis zu einem Durchmesser von 2032 Millimeter erhältlich. Diese Riesenkupplung zur Verbindung von Guss-, Stahl/Edelstahl- und Kunststoffrohren wurde für Versorgungsleitungen in der Brückenentwässerung, dem Tief- und Wasserbau und den Kläranlagenbau entwickelt. Hier ermöglicht sie den Ausgleich von großen Bautoleranzen: Einen Rohr-Endenabstand bis 65 Millimeter, eine Auswinkelung bis 1,5 Grad, einen Achsversatz bis drei Millimeter und eine Axialbewegung bis 7,5 Millimeter je Kupplungsseite. Zusammen mit ihrer Stabilität und einer hohen Betriebssicherheit setzt sie neue Maßstäbe im modernen Rohrleitungsbau.st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige