Wachstum

Schmalz: Neue Tochtergesellschaft in Österreich

Schmalz gründet in Österreich eine weitere Tochtergesellschaft. Sitz der Niederlassung ist Linz.

Schmalz-Geschäftsführer Dr. Hinrich Dohrmann © Schmalz

Das österreichische Team berät ab sofort Kunden aus der Region zu allen Themen rund um die Automatisierung mit Vakuum, Vakuum-Technik für Roboter und die ergonomische Handhabung sowie Kransysteme für Vakuum-Hebegeräte. „Für uns ist die Gründung am Standort Österreich ein weiterer Schritt in der Umsetzung unserer weltweiten Wachstumsstrategie“, erklärt Dr. Hinrich Dohrmann, Geschäftsführer von Schmalz.

Den Standort wählten die Vakuum-Experten mit Bedacht: Oberösterreich mit der Landeshauptstadt Linz zählt zu den dynamischsten Wirtschaftsregionen Österreichs. Wichtige Zielbranchen für Schmalz sind neben Logistik, Holz und Metall auch Robotik und Automation. Zu den Zielkunden gehören sowohl Industrie als auch Handwerk. Entsprechend hoch bewertet Schmalz das Potenzial für die Vakuumtechnik. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Anzeige

Smart greifen mit Vakuum

Der Einsatz von Leichtbaurobotern und Cobots ist ein wirtschaftlicher Weg in die Automatisierung. Sie sind schnell anzulernen und flexibel anzuwenden. Was das für die Entwicklung von Greifern und Co. bedeutet, weiß Schmalz: Die Roboterhand muss...

mehr...

Handhabungstechnik

Sanft im Kontakt und sicher im Griff

Das schonende und sichere Handhaben von dünnen Werkstücken mit empfindlichen Oberflächen braucht einen Sauggreifer, der mit hoher Saugkraft dynamisch handhabt und dennoch sachte zupackt. Schmalz hat dafür den einen Vakuum-Sauggreifer SFF/SFB1...

mehr...

Online-Konfiguration

Greifer per Mausklick

Schmalz hat mit dem SLG ein System für verschiedene Handhabungsaufgaben entwickelt, das der Anwender individuell und ohne Vorkenntnisse online konfigurieren kann. Die digitale Plattform dafür hat Schmalz zusammen mit dem Softwareunternehmen Trinckle...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zentriereinheit

Werkstücke ausrichten und fixieren

Die neue Zentriereinheit von Norelem ist für das exakte Ausrichten und Fixieren von Bauteilen konzipiert. Sie besteht aus einem Kegel mit einvulkanisierten Präzisionskugeln und einer Buchse. Der spezielle Aufbau des Systems ermöglicht eine...

mehr...