Materialflusssteuerung

Der sanfte Stopp

Mit Stoppern der PND-Baureihe baut Wörner sein Portfolio an Komponenten für die Materialflusssteuerung aus. Die Stopper halten Werkstückträger an der gewünschten Position sanft an und geben sie nach dem jeweiligen Arbeitsschritt zum Weitertransport frei.

Die Stopper halten Werkstückträger an der gewünschten Position sanft an und geben sie nach dem jeweiligen Arbeitsschritt zum Weitertransport frei. (Bild: Wörner)

Das integrierte Dämpfungssystem deckt einen großen Gewichtsbereich ab, das Dämpfungsvermögen wurde bei gleichem Bauraum um rund zehn Prozent gesteigert. Die Dämpfkraft kann an der Geräteoberseite stufenlos eingestellt werden. Der Luftverbrauch sei etwa zehn Prozent niedriger als bei vergleichbaren Produkten, so Wörner. Durch eine veränderte Krafteinleitung in das Gerät ist es robust gegen Restschläge. In Verbindung mit weiteren Verbesserungen führt das zu einer langen Lebensdauer – getestet wurde mit 7,5 Millionen Zyklen, kritische Komponenten bis 30 Millionen Zyklen. as

Halle A6, Stand 232

Anzeige
Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Anzeige

Wettbewerbsvorteile bei großen Maschinen

Ob 3D-gedruckte Bauteile für Maschinen und Anlagen, Prototypen oder Hilfsmittel für die Konstruktion: Die Additive Fertigung ist für moderne Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Automatisierung nahezu unverzichtbar, wenn man in der...

mehr...

Lineartechnik

Transporttechnik aus dem Baukasten

Viele Transportaufgaben lassen sich mithilfe von Lineartechnik realisieren. Um das Zusammenspiel von Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung zu vereinfachen, bieten sich vorkonfigurierte Lösungen an. So kann der Aufwand für Recherche und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige