Handhabungstechnik

Linear ist einfach schneller

Viele Bewegungen in der Automatisierung sind Totzeiten, die keine Wertschöpfung erbringen und so kurz wie möglich sein sollten. Direktantriebe von NSK schaffen eine Beschleunigung von 180 m/s² und eignen sich dazu, die Handhabungszeiten bei Handlingsaufgaben erheblich zu verkürzen und deutlich höhere Maschinendurchsätze zu erreichen. Beispielsweise kann bei einem Entnahmehandling an einer Spritzgießmaschine bei einer Drehung von 25 Grad eine Positionierzeit von Stillstand zu Stillstand von deutlich unter 30 Millisekunden erreicht werden. Solche Positionierzeiten lassen sich auch mit entsprechend groß dimensionierten Getriebemotoren erreichen. Dabei steigt jedoch die Baugröße und der Platzbedarf erheblich an. Ein Direktantrieb für solche hochdynamischen Anwendungen ist wesentlich kleiner als ein entsprechender Getriebemotor und hat einen Durchmesser von lediglich 100 Millimeter bei einer Bauhöhe von 135 Millimetern. ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Werkzeugwender

Wenden ohne Gefahr

Zum Wenden von schweren Bauteilen oder Werkzeugen kommen häufig Wendevorrichtungen zum Einsatz, die schweren Lasten sicher und schonend um bis zu 90° wenden können.

mehr...

Greiferportfolio

Cobots effizient einsetzen

Für den effizienten Einsatz der Cobots aus dem Hause Techman erweitert Hilpert Electronics sein Greifersortiment durch die Produkte von Schmalz. Im Bereich Vakuumautomation bietet Schmalz einzelne Komponenten wie Sauggreifer oder Vakuumerzeuger an,...

mehr...

Handhabung

Neuer Multifunktionsgreifer

Einen besonders kompakten rüstfreien Multifunktionsgreifer für das Handling von mehrlagig gestapelten, chaotisch abgelegten Bauteilen mit Lagentrennung hat Wickert Maschinenbau entwickelt.

mehr...