Handhabungstechnik

Doppelt gewickelt

Schraubentellerfedern von Röhrs ersetzen üblicherweise Tellerfedersäulen, die auch für hohe Kräfte geeignet sind, aber aus vielen Einzelteilen bestehen, schwer auf den jeweiligen Einzelfall abstimmbar sind und meistens die gewünschte Kennlinie nicht erreichen. Da die Schraubentellerfeder von Röhrs diese Nachteile nicht hat, ist sie längst im Maschinenbau etabliert. Dort wird sie zum Spannen von Zerspanungswerkzeugen und Werkzeugstücken oder als Vorspann- und Längenausgleichsfeder eingesetzt. Die doppelt gewickelte Schraubentellerfeder ist ein einteiliges Bauelement mit Kennlinie nach Kundenwunsch. Der durchgehende Faserverlauf sorgt für eine lange Lebensdauer. Die Feder ist einfach zu montieren und bietet hohe Betriebssicherheit, selbst bei Federbruch. Sie bringt eine sehr hohe Federkraft auf bei minimalem Außendurchmesser und kleiner Hysterese. Ihr Einsatz erfolgt zum Beispiel in einem Satelliten oder im U-Boot. Sie erreicht bei einem Außendurchmesser von nur 18 Millimeter eine Blockkraft von 10.000 Newton. Sie wiegt nur 123 Gramm, ist aus Edelstahl gefertigt und für einen Langzeiteinsatz ausgelegt. Sie ersetzt eine herkömmliche Tellerfedersäule aus 150 Tellern mit dreifach höherer Hysterese und damit dreifacher Reibung. Erst durch die Entwicklung dieser doppelt gewickelten Schraubentellerfeder ist es gelungen, klein bauende, sehr lang einsatzfähige Brennstoffzellen herzustellen, die mit Federkraft elastisch vorgespannt sind. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Betriebsstoffe

Blockkraft für Windkraft

Auf der Suche nach neuen Herausforderungen hat Federn-Hersteller Röhrs hinsichtlich der maximalen Federkraft einen regelrechten Quantensprung erreicht. War bei einem Außendurchmesser von etwa 86 mm bis dato eine Blockkraft (Fc) von etwa 120 kN...

mehr...

Antriebstechnik

Wie gestapeltes Geschirr

bergen Tellerfedern mit ihren geschichteten Scheiben Bruchgefahr. Daher ist ihre Herstellung mit hohem Material- und Arbeitsaufwand verbunden. Die Außen- und Innendurchmesser von Tellerfedern müssen – um Bruchgefahr zu vermeiden –...

mehr...

Zulieferer

Schräg gewickelt

Mechanische Federn sind unverzichtbare Zulieferteile. Spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung hoch belastbarer Schraubentellerfedern ist das Unternehmen Dr. Werner Röhrs. Vor allem als Ersatz von konventionellen Tellerfedern ist dieser...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Zulieferer

Born to be wild

der Song von Steppenwolf ist untrennbar mit dem US-amerikanischen Lebensgefühl der 1960er Jahre im berühmten Kultfilm Easy Rider verbunden. Würde das Roadmovie heute noch einmal gedreht, hätten es die beiden Hauptdarsteller wohl deutlich bequemer.

mehr...
Anzeige

Antriebstechnik

Doppelt hält besser

trifft auch auf Schraubentellerfedern zu, die vor allem im Maschinenbau häufig eingesetzt werden. Eine völlig neue Konstruktion ist die doppelt gewickelte Röhrs-Schraubentellerfeder. Neben den bekannten Vorteilen wie einteiliges Bauelement,...

mehr...

Antriebstechnik

Wenn es wackelt

und scheppert an der Anlage, dann kann das unter Umständen auch an der fehlenden Standfestigkeit der ganzen Sache liegen. Die robusten Maschinenfüße mit den Schraubentellerfedern aus dem Hause Röhrs schaffen da Abhilfe.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Antriebstechnik

Zeigt her Eure Füße!

Maschinenfüße mit den Schraubentellerfedern von Röhrs werden meist dann eingesetzt, wenn bei sehr kleinen Bauräumen und hohen Kräften der Setzbetrag minimiert beziehungsweise das daraus resultierende Neuausrichten der Maschine vermieden werden soll.

mehr...

Zulieferer

Wenn es heiß her geht

zeigen sich die Schraubentellerfedern aus dem Hause Röhrs von ihrer besten Seite. Um selbst bei Temperaturen von bis zu 700 °C die Funktionsfähigkeit der eingesetzten Federn zu gewährleisten, setzt das Unternehmen auf Sonderwerkstoffe wie Inconell...

mehr...