Handhabungstechnik

Schonende Bürsten

Halbzeuge mit empfindlichen Oberflächen wie Hochglanzlackierungen müssen bei der Weiterverarbeitung vorsichtig behandelt werden. Unternehmen greifen hier auf Teppiche, Filz oder Gummiunterlagen als Hilfsmittel zurück. Mink verspricht mit dem Care-System einen besseren Schutz. Die Bürstenplatten bieten den Vorteil, dass Kleinteile wie Späne zwischen die Borsten fallen können. Dadurch geht der Ausschuss durch Verkratzungen und Dellen zurück. Zudem verhindert der geringe Reibwert der Faseroberfläche Mattierungen durch Reibungswärme. Das Handling der Bauteile wird gleichzeitig erleichtert. Mink hat das System um eine dichte Version erweitert, die sich besonders für schwere und kleine Komponenten anbietet. Der Borstenkörper besteht aus PP, für die Fasern, also die Auflage, wurde Polyamid gewählt. Die Montage der Bürstenplatten erfolgt über vorhandene Bohrungen schnell und einfach. Die Belastung wird pro Quadratmeter mit 50 Kilogramm angegeben. Für die Montagearbeiten können die Werkstücke frei bewegt werden. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Oberflächenbeschichtung

Feinteiliges Mattierungsmittel

Das Geschäftsgebiet Coating Additives von Evonik hat ein neues Mattierungsmittel im Portfolio: Das mit Wachs behandelte Additiv EXP 8018-1 ist ein besonders feinteiliges Mattierungsmittel, basiert auf gefällter Kieselsäure und gehört zu der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

EMO 2017

HAM bietet neues Polierverfahren

Mit der MMP Technology von HAM kann im Vergleich zur klassischen Politur die Rauheit der Oberflächen besser kontrolliert werden. Spiegelglatte Oberflächen lassen sich reproduzierbar herstellen und der Anwender behält die Kosten immer sicher im Blick.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige