Zentrierspanner

Doppelspann-Vorrichtung

Für eine Aluminiumgießerei realisierte der oberösterreichische Vorrichtungsbauer Plantech ein hydraulisches Doppelspann-System für die gleichzeitige Bearbeitung von zwei Pkw-Motorgehäusen. Als zentrale Komponenten kommen vier Zentrierspanner von WPR zum Einsatz.

Doppelspann-System

Mit ihrer Hilfe ließen sich die Genauigkeitsanforderungen des Kunden übertreffen und die Werkzeugwechselzeiten um 50 Prozent reduzieren. Das hydraulisches Spannsystem ermöglicht auf einer Grundplatte von 396 mal 596 Millimeter das gleichzeitige Aufspannen von zwei Motorgehäusen. Die vier Innenspanner sind kundenspezifisch ausgeführt.

Jeder Zentrierspanner hat eine Spannebene mit sechs Sechskant-Spannelementen sowie ein Gehäuse, das sich durch beidseitig konische Formgebung passgenau in die Spannbänke der Vorrichtung einbauen ließ. Die Motorgehäuse werden von oben aufgesetzt und zunächst von zwei Zylinderbuchsen längsgerichtet. Anschließend übernimmt jeweils ein Paar hydraulisch angetriebener Zentrierspanner dessen Querausrichtung und Niederzugspannung. Aufgespannt mit einer Positioniergenauigkeit von plus/minus 0,05Millimeter gehen die Motorgehäuse dann auf der Vorrichtung in die mechanische Vorbearbeitung der Aluminiumgießerei. Im gleichen Prozessschritt erhalten beide Gehäuse eine Bearbeitung ihrer Außenflächen sowie zwei Bohrungen für die Aufnahme in der Fertigungslinie des Motorenherstellers. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spanntechnik

Digitale Zwillinge von Werkzeughaltern

Schunk stellt die Daten seiner standardisierten Präzisionswerkzeughalter der Baureihen Tendo Hydro-Dehnspannfutter, Tribos Polygonspanntechnik und Sino Dehnspannfutter kostenlos als digitale Zwillinge im standardisierten Format auf Basis der DIN...

mehr...