Greifmodul

Greifer für die MRK

Mit seinem Greifmodul WSG 25-CR trägt Weiss Robotics dazu bei, die Mensch-Roboter-Kooperation (MRK) in die moderne Fertigung zu bringen. Der elektrische Greifer mit 64 Millimeter Hub und einem kalibrierten Greifkraftbereich von fünf bis 25 Newton hat abgerundete Kanten und ist mit einer robusten, kraftbegrenzten Greifkinematik konzipiert.

Greifmodul WSG 25-CR von Weiss Robotics

Er erfülle die aktuellen Sicherheitsanforderungen und sei eine smarte Wahl für anspruchsvolle Applikationen im Bereich MRK, betont der Anbieter. Die eingebaute Greifsteuerung mit leistungsfähigen Algorithmen ermöglicht die zuverlässige Handhabung unterschiedlichster Greifteile. Der Anwender muss keine eigenen Greifzyklen entwickeln, sondern kann direkt auf die vordefinierten Funktionen des WSG 25-CR zur Greifteildetektion und Griffüberwachung zurückgreifen. Dies sorgt für ein sicheres Handling von Teilen, die mit konventionellen Greifern nur schwer zu handhaben sind.

Die integrierte Ethernet-Schnittstelle vereinfacht die Einbindung des WSG 25-CR in industrielle Netzwerke. Um eine schnelle Inbetriebnahme zu ermöglichen, hat das Greifmodul eine webbasierte Konfigurationsoberfläche mit integrierter Dokumentation und Diagnose, die mit jedem Webbrowser einfach bedienbar ist. Die Kommunikation erfolgt wahlweise mittels der einfach zu erlernenden textbasierten Sprache „GCL“ oder über das standardisierte Modbus/TCP-Protokoll. So kann das Modul mit diversen Robotersystemen betrieben werden. Weiss Robotics bietet für Arme des Herstellers Universal Robots eine fertige MRK-Lösung an: Der WSG 25-CR ist hierbei sowohl mechanisch als auch steuerungsseitig vollständig kompatibel zum Roboter. Die Ansteuerung erfolgt direkt über den UR-Controller mittels Modbus/TCP. Zum schnellen Einstieg liegt dem Lieferumfang ein selbstinstallierender USB-Speicherstick bei, der entsprechende Treiber und Beispielprogramme enthält. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifsysteme

Greifer für sensible Bauteile

Bei der Handhabung empfindlicher Komponenten kommen herkömmliche Hand-habungssysteme schnell an ihre Grenzen, da bei hochsensiblen Materialien schon eine minimale Krafteinwirkung reicht, um diese zu beschädigen oder durch Rückstände zu kontaminieren.

mehr...

Pneumatik-Greifer

Drei neue Baugrößen

Die Zimmer Group hat ihre Greifer-Serie GPP5000IL beziehungsweise GPD5000IL um drei neue Baugrößen erweitert. Die pneumatisch-elektrischen Hybridgreifer sind als Parallel- (GPP5000IL) und als Zentrischgreifer (GPD5000IL) verfügbar.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige