Filtervereinzelung

Schnelle Vereinzelung

Hekuma hat eine Lösung für die Vereinzelung 48 Pipettenspitzenfiltern in nur 2,5 Sekunden vorgestellt. Diese Filtervereinzelung verzichtet auf Schläuche und Sortiertöpfe.

Vereinzelung 48 Pipettenspitzenfiltern in nur 2,5 Sekunden.

Die Filter werden als Schüttgut in einen Behälter eingefüllt, anschließend werden sie durch leichte Vibrationen durch die Zentrierhülse in eine 48-fach Lochplatte geleitet. Hierin findet letztendlich die Vereinzelung statt. Von der Lochplatte werden die Filter in ein Magazin gegeben. In diesem wird in jedem der 48 Löcher jeweils der unterste Filter mittels Unterdruck gehalten, dadurch werden die Filter beim Heben des Y-Hubes in der Grundstellung gehalten. Die Filter werden in Bohrungen in einer Drehplatte abgelegt. Aus der Drehplatte können dann die Filter mittels eines Greifers genommen und in die Pipettenspitzen eingesetzt werden.

Ein Produktwechsel, zum Beispiel im Durchmesser größere oder längere Filter, lässt sich einfach und schnell durch Austausch von drei Formteilen – Lochplatte, Magazin und Drehplatte – von einer Person durchführen. Eine etwaige Produktbeschädigung wird so gut wie ausgeschlossen, da die Filter der Vibration nicht zu lange ausgesetzt sind. Die Filtervereinzelung kann nachträglich in bestehende Pipettenspitzen-Produktionsanlagen integriert werden oder als Stand-alone-Lösung eingesetzt werden.      pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige