Fördertechnik

Modular aufgebaut

ist das Laser-Kennzeichnungssystem der D-Serie aus dem Unternehmen Domino. Darüber hinaus sorgen eine neue Browser-basierte Steuersoftware und eine Ethernet-Schnittstelle für eine Standardisierung der Verbindung mit OEM-Anlagen. Die Controller-Box und der Ethernet Webserver befinden sich in einem Gehäuse, welches sich in Standard 19-Zoll Industrie-Rack-Systeme integrieren lässt. Die Ethernet-Anbindung gewährleistet, dass die Benutzeroberfläche bei OEM-Installationen oder -Nachrüstungen über den Bedien-Monitor der OEM Verpackungsanlage integriert werden kann.

Vorteilhaft: Die Systemsoftware bietet eine vertraute und benutzerfreundliche Browserumgebung. Und aus Gründen der Robustheit werden alle Daten jetzt in einem Compact Flash Memory gespeichert. Bewegliche Komponenten, wie ein Festplattenlaufwerk oder eine unterbrechungsfreie Stromversorgung werden überflüssig, die Komplexität der Anlage wird dadurch verringert. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fördertechnik

Das Kennzeichnen ohne Etiketten

ermöglichen moderne Festkörperlaser. Einen Vertreter dieser Gattung zeigt KBA-Metronic auf der Motek (Halle 7, Stand 7526) und auf der Fachpack (Halle 3, Stand 3-207). Die neueste Generation der kompakten, diodengepumpten D-5000-Serie...

mehr...

Fördertechnik

Drucken ohne Grenzen

soll bald möglich sein. So arbeitet Domino an einem System, das ermöglicht, mit einem einzigen Druckknopf zwei angrenzende Seiten eines Kartons zu kennzeichnen. Damit will das Unternehmen aus Mainz-Kastel sowohl die Geräte als auch die...

mehr...

Antriebstechnik

Viele Daten auf kleiner Fläche

Die Data-Matrix-Codierung von Domino eignet sich besonders für die Markierung von kleinen Artikeln, da der zweidimensionale Code eine große Datenmenge auf einer sehr kleinen Fläche unterbringen kann. Data-Matrix-Codes ermöglichen eine sehr sichere...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intralogistik

Stühle auf Reisen

Für den effizienten und sicheren Transport von Stühlen innerhalb einer Fertigung hat HaRo eine Förderanlage entwickelt und aufgebaut, die alle Kundenwünsche erfüllt.

mehr...

Kettenaufzüge

Erweiterte Kabine und Nennlast

Lödige Industries hat seine Kettenaufzüge Sherpa und Escorta weiterentwickelt. Mit einer um 50 Prozent höheren Tragkraft von jetzt bis zu 4,5 t sowie einer größeren Kabine sind sie damit in der Lage, Kundenanforderungen für die Beförderung...

mehr...