Kompaktlüfter

Leistungselektronik bleibt cool

Mit dem größer werdenden Umfang von installierter Leistungselektronik steigt auch die Nachfrage nach wirkungsvoller aber kompakter Kühlung. Ob im Personenverkehr oder dem Warentransport: Zuverlässigkeit, Geräusch und Sicherheit sind oberste Prämisse. Kompaktlüfter von ebm-papst erfüllen diese Anforderungen unter Einhaltung aller notwendigen Normen.

Kompaktlüfter 6314 N für die Converter- oder Bremsenkühlung. © ebm-papst Mulfingen

Kompaktheit bei gleichzeitiger Leistungsfähigkeit, Ansprüche im Hinblick auf Komfort, Effizienz und Umweltfreundlichkeit stellen hohe Anforderungen an Lüfter für den Einsatz in Fahrzeugen – sei es mit Verbrennungsmotoren, Brennstoffzellen oder elektrischer Antriebstechnik. Hinzu kommen bahnspezifische Anforderungen und die Einhaltung von Normen, wie Funktionsfähigkeit bei Schocks und Vibrationen, Geräuschoptimierung, EMV-Verträglichkeit und IP-Schutz.

Mit dem größer werdenden Umfang von installierter Leistungselektronik steigt auch die Nachfrage nach wirkungsvoller aber kompakter Kühlung. Kompaktlüfter von ebm-papst kommen deshalb in diversen Anwendungen zum Einsatz: Um Konverter, Schaltschränke oder Elektronik zu kühlen, zur Be- und Entlüftung von Toiletten, aber auch als leistungsstarke Bremsenkühlung. Die Fahrer von Lkw, Bahnen oder Baumaschinen profitieren in ihren Kabinen ebenfalls von einer perfekt regulierbaren Klimatisierung, die ihnen den Arbeitsalltag erleichtern. Durch die Nähe zum Menschen müssen die verwendeten Lüfter nicht nur leistungsstark und kompakt, sondern auch leise im Betrieb sein. Die Axiallüfter von ebm-papst können diese Anforderungen im jeweiligen anwendungsspezifischen Umfeld besonders gut erfüllen. Sie kommen in Baugrößen von 25 bis 225 Millimeter zum Einsatz und liefern Luftleistungen bis 1.000 Kubikmeter pro Stunde freiblasend. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kühler

Stufenlose Drehzahlregelung

Seit vielen Jahren zählt die KTR Kupplungstechnik GmbH zu den führenden Herstellern von Hydraulik-Komponenten für stationär-hydraulische Antriebe. Nun hat der Subsystemlieferant aus Rheine sein Angebot an Hochleistungskühlern um eine...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stäubli Group

Gerald Vogt wird neuer CEO

Stäubli startet mit einem neuen CEO in das neue Jahr. Gerald Vogt, bisher verantwortlich für das weltweite Geschäft im Bereich Robotics, übernimmt am 01. Januar den Vorsitz der Konzernleitung von Rolf Strebel, der in Ruhestand geht.

mehr...