Kabeltechnologie

Andreas Mühlbauer,

Neue Mehrfacheinführungen

Lapp baut sein Portfolio an Skintop Multi Mehrfacheinführungen weiter aus.

Lapp baut sein Portfolio an Skintop Multi Mehrfacheinführungen weiter aus. © Lapp

Auf der SPS präsentiert das Unternehmen virtuell zwei weitere Größen für die runde Variante sowie die Skintop Multi Flange FL 21, eine Flanschplatte für den skandinavischen Markt. Lapp verfügt mit den Mehrfacheinführungen der Reihe Skintop Multi-M über besonders kompakte Lösungen. Es gibt sie in rechteckiger Form und seit kurzem auch in runder Bauform.

Beide Durchführungssysteme zeichnen sich durch große Packungsdichte sowie durch variable Klemmbereiche aus. Die Kabel werden durch den elastischen Gel-Einsatz geschoben, und sind durch die Haftreibung am Kabelmantel sicher an Ort und Stelle positioniert und nach IP68-Schutz abgedichtet. Die patentierte Trichter-Stufen-Geometrie der einzelnen Einführungspunkte ermöglicht die Erhöhung der maximalen Klemmbereiche mit bis zu 4 Millimeter Varianz je Kabeldurchmesser.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Industriekommunikation

Ohne Gleitmittel

oder Spezialwerkzeuge sicher, schnell und übersichtlich in einen Schaltschrank Kabel einzuführen, verspricht das Kabelmehrfacheinführungssystem Skintop Cube. Bestehend aus einem Rahmen und einzelnen, würfelförmigen Einsteck-Dichtmodulen lassen sich...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Industriekommunikation

Ein-Kabel-Lösung

Auf der SPS zeigt Stöber seine One Cable Solution (OCS). Diese hat der Antriebsspezialist in Zusammenarbeit mit dem Encoder-Hersteller Heidenhain weiterentwickelt und als nächste Generation auf den Markt gebracht.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige