Betriebsstoffe

Gefühlvoll verschrauben

Wer denkt es sei schon alles erfunden im Bereich der Elektrowerkzeuge, für den hat der Werkzeughersteller Fein eine Überraschung parat: Ein neuer Akkuschrauber mit eingebautem Tempomat arbeitet im Zwei-Stufen-Anzugsverfahren und sorgt so für ein perfektes Setzverhalten bei sensiblen Verschraubungen bis sechs Newtonmeter.

Wenn ein Hersteller auf langjährige Erfahrungen mit Elektrowerkzeugen verweisen kann, dann sicherlich das Stuttgarter Unternehmen Fein. Bereits 1895 entwickelte der Firmengründer die erste elektrische Handbohrmaschine. Heute fertigen 840 Mitarbeiter Qualitätswerkzeuge, die weltweit in Industrie und Handwerk im Einsatz sind.

Der neuesten Akkuschrauber der Serie Accutec ASM sind Zwei-Stufen Mittelhandgriffschrauber mit Abschaltung und starten mit einer Drehzahl von 800 beziehungsweise 600 Umdrehungen pro Minute. Sie schalten beim Erreichen eines eingestellten Schwellwertes automatisch auf eine Drehzahl von 90 Umdrehungen zurück. Somit kann das Zieldrehmoment ohne Überschwingen angefahren werden. Die Drehzahlreduzierung wird automatisch ausgelöst, der Anwender muss nicht auf audiovisuelle Signale achten und manuell umstellen. Das Zwei-Stufen Anzugsverfahren ist elektronisch geregelt. Die mechanische Abschaltung funktioniert zuverlässig. Geeignet sind die Geräte vor allem bei sensiblen Verschraubungen, beispielsweise von Metallen mit Kunststoffen. Dort ist das Setzverhalten zur Vermeidung von Materialbeschädigungen von großer Bedeutung. Beide Modelle arbeiten mit einer Spannung von 9,6 Volt. Das Modell 9-4-2ST ist für Drehmomente von 1,5 bis vier Newtonmeter ausgelegt und startet mit einer Leerlaufdrehzahl von 800 Umdrehungen in der Minute. Für Drehmomente von ein bis sechs Newtonmeter und 600 Leerlauf-Umdrehungen ist der 9-6-2ST die richtige Wahl.

Anzeige

Alle Akkuschrauber des Herstellers sind mit den bewährten bürstenlosen EC Motoren ausgestattet. Im Vergleich zu herkömmlichen Abschalt-Akkuschraubern mit Kohlebürsten-Motoren sollen die neuen Geräte einen um 30 Prozent höheren Wirkungsgrad, deutlich längere Akkustandzeiten und um 80 Prozent reduzierte Wartungs- und Reparaturkosten erreichen. Metallgetriebeteile und Kugellager an Stelle der üblichen Gleitlager ermöglichen eine präzise Werkzeugführung und lange Lebensdauer. Sanftanlauf und -abschaltung, sowie Wiedereinschaltsperre und -verzögerung sind weitere Merkmale aller ASM Akkuschrauber der Schwaben. Der Hersteller bietet nun elf Präzisions-Akkuschrauber mit unterschiedlichen Drehzahlen und Drehmomentbereichen für weiche und harte Schraubverbindungen. Stefan Graf/graf@hoppenstedt.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Akkuschrauber

Vom Leinenzwang befreit

Viele Montagelinien werden heute komplett ohne Druckluft geplant. Denn Elektro- und Akkuschrauber haben gegenüber Druckluftwerkzeugen fast nur Vorteile. Sie sind ohne Kabel weitaus flexibler, leiser, energieeffizienter. Und je nach Ausstattung...

mehr...
Anzeige

Bluetooth-Akkuschrauber

Kabellose Freiheit

Atlas Copco beliefert Magna Steyr mit dokumentationsfähigen Akkuschraubern. Dank Bluetooth-Technik kann der Automobilzulieferer Insellösungen für die Schrauber-Steuerungen realisieren und flexibel auf neue Montagesituationen reagieren. Die Umrüstung...

mehr...

Gesteuerter Akkuschrauber

Schrauber fürs gute Klima

KWB produziert seit 1997 Biomasseheizungen. Dabei ist dem österreichischen Unternehmen der nachhaltige Umgang mit Ressourcen ebenso wichtig wie die Faktoren Qualität und Ergonomie. Seit Neuestem leistet der gesteuerte Akkuschrauber B-Flex von...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Akku-Bohrschrauber

Automatik-Getriebe

Der neue Auto Akku-Bohrschrauber EY 7443 LS2G von Panasonic hat ein automatisches Getriebe und stellt von selbst die richtige Drehzahl und den richtigen Drehmoment ein: Beim Einsatz von längeren oder auch selbstschneidenden Schrauben wird zunächst...

mehr...