Antriebstechnik

Ohne Schnecken

Hohe Prozesssicherheit und Verfügbarkeit sind im Maschinen- und Anlagenbau die wesentlichen Kriterien bei der Komponentenauswahl. Der hohe Wirkungsgrad der Kegelradgetriebe trägt zusätzlich dazu bei, auch die Betriebskosten im Griff zu behalten. Die GKR-Reihe von Lenze ist über alle Baugrößen hinweg kurzfristig lieferbar und überzeugt dabei durch ihren hohen Wirkungsgrad von 95 Prozent. Das senkt im Vergleich zur Schneckenradverzahnung den Energiebedarf und schafft die Basis, Motoren und Umrichter bei gleichen Abtriebswelleneigenschaften kleiner zu dimensionieren. Die neue Reihe stellt Drehmomente bis 450 Nm zur Verfügung.

Im Vergleich zu Schnecken- und Planschneckengetrieben fällt bereits während des ersten Jahres die Berechnung der Betriebskosten - maßgeblich bestimmt durch den Stromverbrauch - zu Gunsten der technologisch höherwertigen Kegel(stirn)radgetriebe aus. Dies resultiert aus der Tatsache, dass die Verzahnung der Schneckengetriebe einen deutlich schlechteren Wirkungsgrad als vergleichbare Kegelradverzahnungen aufweist. Der Wirkungsgrad nimmt zudem weiter ab, je höher die Übersetzung ist.

Höhere Produktivität und Verfügbarkeit sowie die längere Nutzungsdauer von Anlagen führen also zu neuen Anforderungen an Getriebe und Getriebemotoren. So lassen sich die GRK-Getriebe auch direkt mit den Lenze-Servomotoren kombinieren. Grundvoraussetzungen für hohe Dynamik und Präzision eines Servo-Getriebemotors sind kleines Verdrehspiel in Kombination mit hoher Steifigkeit des Antriebsstranges. Lenze setzt aus diesem Grund konsequent kraftschlüssige Welle-Naben-Verbindungen ein; dies sichert ein konstantes Verdrehspiel über den gesamten Nutzungszeitraum hinweg. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kegelradgetriebe

Nord Drivesystems erweitert Baureihe

Nord Drivesystems erweitert seine zweistufige Kegelradgetriebebaureihe um ein kleineres Modell für Abtriebsdrehmomente bis 50 Nm. Die Getriebe sind laut Hersteller mechanisch höchst belastbar. So soll die kurzfristige Überlasttoleranz 275 Prozent...

mehr...

Linear- und Antriebstechnik

50 Jahre Antriebe

Seit einem halben Jahrhundert beliefert T.E.A. Hamburg (Technische Antriebselemente) als Partner die Industrie im Bereich der Linear- und Antriebstechnik. Der Kundenkreis setzt auf die Produktpalette und die Beratung. Auch bei speziellen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Energiesparmotor

Variantenvielfalt von Anlagen

Nord Drivesystems bietet hocheffiziente Antriebskomplettlösungen für Gepäckförderanlagen, bestehend aus neuen zweistufigen Kegelradgetrieben, Energiesparmotoren und leistungsfähigen dezentralen Frequenzumrichtern.

mehr...

Antriebskomplettlösungen

Effiziente Antriebspakete

Nord Drivesystems zeigte kürzlich hocheffiziente Antriebskomplettlösungen für Gepäckförderanlagen, bestehend aus neuen zweistufigen Kegelradgetrieben, Energiesparmotoren und leistungsfähigen dezentralen Frequenzumrichtern.

mehr...

Winkelgetriebe

Übertrifft den Industriestandard

Mit durchschnittlich 30 Prozent mehr Nenndrehzahl, jeweils um 20 Prozent gestiegenen Beschleunigungsmomenten und Nenndrehmomenten sowie einem weiter minimierten Verdrehspiel übertrifft die neue Kegelradgetriebe-Familie von Wittenstein Alpha im...

mehr...