Zulieferer

Aus einem Stück

hergestellt werden Nahtlosrohre mit Hilfe einer Dornstange: Ein vorgelochter Stahlblock wird über die Dornstange durch kalibrierte Walzen zu einer Luppe, einem Vorprodukt des Rohrs, ausgewalzt. Hergestellt werden Dornstangen unter anderem von den Deutschen Edelstahlwerken in Witten, einem führender Hersteller von Edelstahllangprodukten, der dieses Produkt an fast alle Nahtlosrohrwalzwerke dieser Welt liefert.

Die Dornstange ist ein Fertigprodukt mit einem Durchmesser zwischen 50 und 350 mm. Die Lebensdauer ist dabei erstes Qualitätskriterium. Nur spezielle Warmarbeitsstähle kommen daher für die Herstellung in Frage. Welcher Werkstoff genau eingesetzt wird, hängt von den betrieblichen Anforderungen (Zugfestigkeit, Gefügeausbildung, Korngröße, Reinheitsgrad) ab. Die Deutschen Edelstahlwerke beliefern Stoßbank-, Konti-, Assel-, PQF-, FQM- und MPM-Rohrwalzwerke.

Mit der 2009 abgeschlossenen Modernisierung der Zurichtungshalle hat das Unternehmen die ideale Ausgangsposition geschaffen, um die rasante Entwicklung der Nahtlosrohrindustrie in den Boomländern mit einem vielfältigen Dornstangen-Angebot zu begleiten. Herzstück des Betriebes ist eine vollautomatische Feinrichtpresse, auf der die Dornstangen zunächst mit einer Genauigkeit von 0,5 mm pro Meter gerichtet werden. Was vorher je nach Dornstange sechs bis acht Stunden pro Dornstange dauerte, wird nun mit höherer Präzision vollautomatisch in nur 20 Minuten durchgeführt.

Anzeige

Die Zurichthalle beherbergt auch die Fertigbearbeitungsaggregate, an denen die Oberfläche der Dornstange geschält und geschliffen wird. An CNC-Drehmaschinen können die Enden bearbeitet werden. Handelt es sich um eine Stange für ein Stoßbankwalzwerk, verzundern die Deutschen Edelstahlwerke die Dornstange zusätzlich, denn die nichtmetallische Zunderschicht verhindert ein Verschweißen zwischen Rohr- und Dornstangenmaterial. PQF- und MPM-Dornstangen erhalten eine spezielle Endenbearbeitung und werden schließlich verchromt. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Biegezelle

Roboter biegt Rohre

Wafios zeigte auf seiner Hausmesse den Roboterbieger Twister². Das Maschinenkonzept für Rohrbiegen besteht aus einer Umformeinheit und einem vollintegrierten Roboter.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Drehzentrum

Dreht große Wellen

Die Energieerzeugung ist ein großes Geschäft - mit großen Teilen. Zudem brauchen die heutigen Werkstätten Maschinen mit einem weiten Arbeitsbereich, um die großen Werkstücke, die man in der Öl- und Gasindustrie sowie bei alternativen Energien...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Multitool-System OMNIPRO

Arbeiten mit vielen Köpfen

Drei Antriebsversionen, sieben Werkzeugköpfe, viele Möglichkeiten: Das sind die Attribute des Multitool von AEG Milwaukee. Mittlerweile haben sich auch Elektrowerkzeuge unter dieser Bezeichnung etabliert. Sie kommen bei Arbeiten rund um Ausbau,...

mehr...

Kabel in Maschinen:

Nachträglicher Schutz möglich

Innovative Lösungen für den Schutz und die Reparatur von Kabeln: Distrelec hat vier neue Produktgruppen des Herstellers HellermannTyton ins Sortiment aufgenommen. Alle Artikel sind in verschiedenen Größen und Ausführungen verfügbar.  

mehr...