Werkzeugspanntechnik

OTT-Jakob beteiligt sich an Berliner Runde

Das Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb der Technischen Universität Berlin veranstaltete am 26. und 27. März unter Leitung von Prof. Uhlmann zum 10. Mal die Berliner Runde. Mit dabei war OTT-Jakob, Spezialist für Werkzeugspanntechnik.

Hubert Sykora, Leiter Vertrieb bei OTT-Jakob Spanntechnik GmbH, Reinhard Pätz, Geschäftsführer des VDMA-Landesverbandes OST, Prof. Leibinger, ehemals Vorsitzender des Aufsichtsrates der TRUMPF-Gruppe, Prof. Uhlmann, Leiter des Instituts für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb, TU Berlin

Rund 100 Vertreter namhafter Werkzeugmaschinenhersteller informierten sich über aktuelle Entwicklungen rund um die Werkzeugmaschine.

Ziel der Veranstaltung war der Austausch von Expertenwissen zwischen Industrie und Forschung. Prof. Leibinger, bis 2012 Aufsichtsrat-Vorsitzender der Trumpf-Gruppe, hielt dabei den Einführungsvortrag zum Thema: „Vergleich der Entwicklungen der Werkzeugmaschinenindustrie in Deutschland, Japan und den USA“.

Die zweitägige Veranstaltung wurde seitens OTT-Jakob mit einem Vortrag zum aktuellen Entwicklungsstand des Assistenzsystems zur Überwachung der Werkzeugplananlage durch Dr. Stefan Bonerz und einem Messestand mit der Präsentation von Neuentwicklungen im Bereich der Werkzeugspanntechnik begleitet.

„Der eingeschlagene Weg im Bereich der Technologie- und Produktentwicklung von OTT-JAKOB ist richtungsweisend und offenbart enormes Potential für die Zukunft“, kommentiert Prof. Leibinger das Produktportfolio der OTT-Jakob Spanntechnik. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schrumpffutter

Gut im Futter

Auf Herz und Nieren konnte Norbert Bücker das Schrumpfgerät und die Schrumpfaufnahmen von Haimer testen, bevor er sie auf seine Bearbeitungszentren „losließ“. Jetzt erreicht der Engineering-Spezialist aus dem westfälischen Münster-Roxel deutliche...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Werkstück-Spanntechnik

Gut aufgetischt

Mit seinen für hohe Präzision bekannten Teilgeräten beliefert der Spezialist für Antriebs- und Positionier-Technologie Peiseler im Wesentlichen als Erstausrüster den Maschinenbau. Diese Teilgeräte sind in Werkzeugmaschinen, wie zum Beispiel Bohr-,...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Haimer

Gewachsen in der Schrumpftechnik

Das Unternehmen Haimer investiert jährlich zwischen acht und zehn Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Gerade im Bereich der Werkzeug-Schrumpftechnik hat sich diese Investition gelohnt: Ein großes Know-How und ein innovatives...

mehr...