Wendeschneidplatten

Für Gesenke

Der patentierte Geometrieverlauf der Wendeschneidplatte vom Typ Maximill HFC aus dem Hause Ceratizit lässt die hohen Schnittkräfte an der Schneidkante gleichmäßig auftreten. Denn das Unternehmen hat die Geometrie seines Werkzeugsystems ausgefeilt: Die auftretenden Zerspanungskräfte werden dabei überwiegend in die axiale Richtung gelenkt. Diese Maßnahme beeinflusst die gesamte Stabilität des laufenden Fräsprozesses laut Hersteller ganz entscheidend. Mit Durchmessern von ab 16 Millimetern können die Anwender daher jetzt auch kleine Bauteile mit einem maximalen Vorschub bearbeiten. Das System besteht aus Aufsteckfräsern, Schaftfräsern und Einschraubfräsern. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wendeschneidplatten

Bohrbearbeitungen in Aluminium

Sandvik Coromant hat CVD-beschichtete Wendeschneidplatten entwickelt. Die extrem harten Eigenschaften der Diamantbeschichtung sollen eine lange Standzeit bieten und in Kombination mit einem innovativen Spanbrecher- und Geometriedesign eine...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wendeschneidplatten

Schneller schruppen

Für die Optimierung der Fräsbearbeitung ersetzte S+B Technologie, ein Hersteller von Spannvorrichtungen, das bisher eingesetzte Werkzeug durch den neuen HM390-Fräser von Iscar. Das flexibel einsetzbare Präzisionswerkzeug für weiche Schnitte erzielt...

mehr...