VHM-Bohrer

Andreas Mühlbauer,

Präzise gekühlt Produktivität maximieren

Mit dem DC175 Supreme stellt Walter seinen ersten VHM-Bohrer mit Präzisionskühlung vor. Er ist ausgelegt für die Bearbeitung von ISO-Werkstoffen der Gruppen M und S.

Die Walter-eigene Präzisionskühlung lenkt den Kühlschmierstoff sehr nahe an die Hauptschneide und erhöht dadurch die Bohrer-Standzeit. © Walter

Die Präzisionskühlung lenkt den Kühlschmierstoff sehr nahe an die Hauptschneide und erhöht dadurch die Bohrer-Standzeit. Um dies zu erreichen, hat Walter eine spezielle Stirngeometrie entwickelt: mit stabiler, gerader Hauptschneide, viel Spanraum im Zentrum und mit Kühlkanälen, die nahe der Schneidkante positioniert sind.

Ein Drittel längere Standzeit

Im Einsatz beim Kunden ließen sich damit Standzeitsteigerungen von rund 30 Prozent erzielen. Dazu tragen neben der Kühlung und Geometrie auch die neuen Walter Sorten WJ30RZ und WJ30RY bei. Die mittels HiPIMS-Beschichtungstechnologie aufgebrachte, hoch verschleißfeste TiAlSiN-basierende Schicht ist bei 3× und 5×Dc als Komplettbeschichtung (Sorte WJ30RZ) und bei 8×Dc als Kopfbeschichtung (Sorte WJ30RY) ausgeführt. Der DC175 Supreme ist für Durchmesser von 3 bis 20 mm erhältlich.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hahn+Kolb

Eigenmarke feiert Jubiläum

Die Hahn+Kolb-Eigenmarke Atorn steht seit 20 Jahren für Qualität, Innovation und Emotion und überzeugt damit die Kunden. Die Qualität steht dabei an oberster Stelle, alle Werkzeuge sind aus hochwertigen Materialien und wurden solide verarbeitet –...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bohrsystem

Für tiefe Bohrungen

Der T-A Pro Bohrer von Allied Machine kombiniert materialspezifische Wendeplattengeometrien mit einem neu gestalteten Bohrerkörper und selbstentwickelten Kühlmitteldurchlaufsystem.

mehr...