Zerspanen

Sensibilisiert für Sicherheit

sind inzwischen viele Menschen durch die terroristischen Anschläge in der vergangenen Zeit. Dieser schlimmsten Form von Attacken auf Leib und Leben steht aber auch die tägliche Bedrohung von Unternehmen durch Einbrecher oder Industriespione entgegen. Nicht nur sensible Bereiche wie Forschung und Entwicklung sowie das Rechenzentrum gilt es zu schützen – die Anforderungen sind vielfältig. Auf Datenerfassungsterminals und Zutrittskontrollsytemen ist dieses Münchner Unternehmen spezialisiert. Zur Cebit präsentierte es gleich zwei interessante Neuigkeiten: eine biometrische Zutrittskontrolle mit Fingerprint und ein RFID-Zutrittsleser für die berührungslose Kartenlesung.

Höchste Sicherheit verspricht die vollständige Integration eines biometrischen Sensors in die PCS-Zutrittskontrollgeräte. Die auf der berührungslos zu lesenden Karte gespeicherten Templates (engl. Schablone, die Red.) mit den Fingerabdruck-Merkmalen werden mit den auf den Sensor aufgelegten Finger-Merkmalen verglichen. Hierdurch wird zweifelsfrei festgestellt, dass Identkarte und Person übereinstimmen. Das Merken einer PIN entfällt, die Gesamtsicherheit der Zutrittskontrolle wird erhöht und Manipulation verhindert.

Ebenfalls neu ist ein RF-Identleser für berührungslose, verschleißarme Kartenlesung mit kleinen kompakten Lese-Stationen, die in normale Unterputz-Schalterdosen eingebaut werden. Sie sind in den standardisierten Leseverfahren Hitag und Mifare, ohne und mit integrierter PIN-Tastatur, lieferbar. Das RF-System lässt sich mit Terminals kombinieren. Per Kennziffer erhalten Sie detaillierte Informationen. Im persönlichen Gespräch mit den Münchnern können Sie zudem individuelle Lösungen für Ihren Betrieb besprechen.sg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Cebit

Lösungen für die Unternehmenssteuerung

Eine moderne Unternehmenssteuerung beginnt mit der betrieblichen Datenerfassung. Aktuelle Kennzahlen bieten die Basis für Erfolg und effiziente Geschäftsprozesse. PCS präsentiert sich auf der Cebit im Umfeld der ERP-Anbieter gemeinsam mit sieben...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitalisierte Produktion

Gut verzahnte Softwarelösung

Liebherr-Verzahntechnik fertigt am Standort Kempten seit Jahren bereits mannlos. Und das, obwohl keine ihrer Maschinen in Serie vom Band läuft. Dass die Firma trotz des hohen Individualisierungsgrades ihrer Produkte effizient, termingerecht und mit...

mehr...