Zerspanen

Näher am Kunden und deren Wünschen

Praktizierte Kundennähe, Standort-Ausbau und Zukunftssicherung sind die Leitmotive, die zur umfassenden Investition der IMC-Gruppe in den Standort Ettlingen geführt haben. Nach nur acht Monaten Bau- und Ausrüstungszeit konnten die Großinvestitionen in Produktion und Administration am zentralen Standort Ettlingen abgeschlossen werden. Im 2100 Quadratmeter großen Neubau entstanden 1500 Quadratmeter Fertigungsfläche sowie Bürofläche.

Unter dem Dach der Gruppe sind in der neuen Fabrik gleich mehrere Firmenmitglieder angesiedelt. Insgesamt 60 Personen sind mit der Produktion von Werkzeugen beschäftigt. Dafür wurde in einen hochmodernen Maschinenpark investiert, der aktuell zwei neue Bearbeitungszentren, eine Tieflochbohrmaschine, zwei Drehmaschinen sowie insgesamt 13 spezielle Werkzeugschleif- und Finishmaschinen umfasst. An den CNC-Maschinen wird künftig im Drei-Schichtbetrieb gearbeitet, um die kundenspezifischen Präzisionswerkzeuge schnellstmöglich produzieren und ausliefern zu können.

Die Firmen im einzelnen: Hornung deckt mit der Fertigung von Reibahlen den weltweiten Gesamtbedarf der IMC-Gruppe ab. Die IT.TE.DI stellt PKD- und CBN-bestückte Feinbearbeitungswerkzeuge her. Iscar selbst produziert Bohrwerkzeuge und maßgeschneiderte Sonderbohrer.

Das jüngste Mitglied unter dem Dach der IMC ist die CMTS International. Die Philosophie dieses Unternehmens ist genial und doch verblüffend einfach: Dem Kunden werden auf Wunsch einzelne oder auch alle nur denkbaren Probleme im Bereich der Analyse, Entwicklung, Auslegung, Projektierung, Konstruktion, Herstellung, Inbetriebnahme, Beschaffungslogistik, Ersatzteilversorgung und Prozess-Begleitung abgenommen. Der Kunde hat dann die Möglichkeit, einzelne Bausteine auszuwählen oder den Komplettservice in Anspruch zu nehmen.

Anzeige

Die Zentralisierung der Fertigungsbereiche am Standort Ettlingen hat das Ziel, die Zeitspanne zwischen Auftragserteilung und Auslieferung spürbar zu verringern und damit die Lieferung an den Kunden erheblich zu beschleunigen. Durch die Kombination von Anwendungstechnik und Werkzeugfertigung unter einem Dach entfallen diverse Schnittstellen und die Auftragsabwicklung hat immer alles ,,unter Kontrolle". Und davon profitieren letztendlich die Kunden.dc

Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige