Zerspanen

Wie friedliche Nachbarn

lagern Normal- und Gefahrgüter im Hochregallager von Microlog an der hessischen Bergstraße eng beisammen. Vollautomatische Sicherheitseinrichtungen ermöglichen diese Nähe, die im Alarmfall sofort beendet wird. Lagerbetreiber Microlog bringt hier im Kundenauftrag Chemikalien, Aerosole und wassergefährdete Güter unter. Von den 24 000 Palettenstellplätzen befinden sich derzeit 8375 im Gefahrguttrakt, der vor zwei Jahren als eine der modernsten Anlagen dieser Art mit der neuesten Lager- und Sicherheitstechnik errichten wurde.

Bevor die angelieferten Paletten in das elfstöckige Hochregallager rollen, werden die Sicherheitsstammdaten geprüft und die Chargennummern registriert. Dadurch soll sichergestellt werden, dass nur Produkte ins Lager kommen, für die auch Sicherheitsblätter der Hersteller vorliegen. Die Registrierungsdaten ermöglichen anschließend die Chargenverwaltung und Berücksichtigung der Haltbarkeitsfristen. Beim Zuweisen der Lagerplätze achtet das Steuerungssystem automatisch darauf, dass Aerosole und Chemikalien nicht nebeneinander gelagert werden.

Komplexe Sicherheitseinrichtungen haben im Heppenheimer Gefahrgutlager höchste Prio. Die 26 Meter hohen Gebäudewände wurden in einem Stück aus Beton gegossen. Im Inneren der Halle sorgt eine separate Luftanlage dafür, dass die Gesamtluft bis zu vier Mal stündlich umgewälzt wird. Rauchmelder und eine Infrarot-Gaswarnanlage registrieren jede Unregelmäßigkeit. Im Notfall schrillt die Alarmsirene und die Sicherheitsmaschinerie springt automatisch an: Paletten, die sich gerade im Torbereich befinden, werden weggerollt; die Brandschutztore schließen sich; die Elektrizität im Lager schaltet ab; die Rauch- und Wärmeabzuganlage wird aktiviert.

Anzeige

In Leitstand und Rechnerraum signalisiert die Sirene dem Personal, sofort die Räume zu verlassen. Sekunden später schließen die Türen und die C02-Anlage legt los. Sie entzieht der Luft den Sauerstoff, so dass ein Feuer rasch ,,verhungert". In der Halle springen 11 000 Sprinkler an. Die automatische Bodenbeschäumungsanlage ,,rollt" einen Teppich aus Lösch- und Neutralisierungsschaum aus. Wenn die automatisch alarmierte Feuerwehr eintrifft, ist die interne Bekämpfung bereits im vollen Gang. Das Sicherheitskonzept im Heppenheimer Gefahrgutlager gilt als vorbildlich und auch das vollautomatische Regalbedienungssystem ist vom Feinsten.ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Oberflächentechnik

Innovative Beschichtung

Der elsässsische Werkzeughersteller Alsameca setzt für seine Produkte ein innovatives Beschichtungsverfahren ein, das für nanokristalline, extrem glatte und harte Oberflächen sorgt. Dahinter steckt auch das gemeinsame Engineering mit dem Partner...

mehr...
Anzeige

Soraluce auf der AMB

Fräs-, Dreh- und Schleifcenter

Fräsen, Drehen, Schleifen und Verzahnen auf ein und derselben Maschine – in einer einzigen Aufspannung: Soraluces Multitaskingmaschinen sind die Antwort auf technisch komplexe Werkstücke mit engen Toleranzen, die verschiedene Bearbeitungsprozesse...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hahn+Kolb

Eigenmarke feiert Jubiläum

Die Hahn+Kolb-Eigenmarke Atorn steht seit 20 Jahren für Qualität, Innovation und Emotion und überzeugt damit die Kunden. Die Qualität steht dabei an oberster Stelle, alle Werkzeuge sind aus hochwertigen Materialien und wurden solide verarbeitet –...

mehr...

Präzisionswerkzeuge

Produkt-Highlights von LMT Tools

LMT Tools ist einer der führenden Experten für die Entwicklung und Produktion von Präzisionswerkzeugen. Mit weltweit mehr als 1.000 Mitarbeitenden bündelt LMT Tools die Kompetenzen in den Marken LMT Fette, LMT Kieninger, LMT Onsrud und LMT Belin.

mehr...