Zerspanen

Keine Kosten für die Entsorgung

brauchen Bearbeiter von Aluminium und anderen Metallen aufbringen, die die Combi-Press WTH von Weima Maschinenbau verwenden. Sie besteht aus dem Einwellen-Zerkleinerer WL und der Brikettierpresse TH Al und verarbeitet Späne zu Aluminiumbriketts – die so einer erlösbringenden Verwertung zugeführt werden können. Die kompakte Aufbereitungsanlage lässt sich dabei als Einzelmaschine an einer zentralen Sammelstelle betreiben oder in die Produktionsanlage integrieren. Die großvolumigen Spänebüschel werden dabei – optional kontinuierlich oder diskontinuierlich - über einen Trichter in die Zerkleinerungseinheit eingebracht und dort zu Spänen mit einheitlicher, brikettierbarer Spanlänge zerkleinert.

Die speziell bei der spanenden Nassbearbeitung den Spänen anhaftenden Kühlschmierstoffe werden während der Brikettierung bis auf eine geringe Restfeuchte – ohne Zentrifuge – herausgepresst und lassen sich wieder im Produktionsprozess einsetzen. Das verkleinerte Volumen führt zu vereinfachtem Handling und deutlich reduzierten Transportkosten. Die ebenfalls verringerte Oberfläche hat beim Einschmelzen einen geringeren Abbrand zur Folge, was eine qualitativ hochwertigere Schmelze erzeugt. Der Brikett-Durchmesser beträgt 50, 60 bzw. 80 mm. Die Durchsatzleistungen liegen bei 70 bis 200 kg/h. Die Aufbereitungsanlage gibt es in drei Größen: WTH 500/500, WTH 600/790 und WTH 800/1000. Der Rotordurchmesser des Zerkleinerers liegt bei 180 mm bei einer Rotorlänge von 500, 790 bzw. 1000 mm. Der Antrieb erfolgt über Elektromotoren mit 11, 15 bzw. 18,5 kW. hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkstoffrecycling

Für mehr Effizienz beim Einschmelzen

Für eine effiziente Rohstoffausnutzung im Produktionsprozess gewinnt der Umgang mit Ausschussprodukten und Nebenerzeugnissen etwa in der spanenden Fertigung mehr und mehr an Bedeutung. Um das Metall in den Prozess zurückzuführen, muss es zunächst...

mehr...

Werkstoffe

Staubdicht ausgeführt

Der Mühlenbauer Getecha zählt zu den führenden deutschen Herstellern von Zerkleinerungslösungen für die Kunststoffindustrie. Auch anspruchsvolle Sauberraum-Anwendungen kann das Unternehmen realisieren.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Werkstoffe

Butzen und Klumpen

Klebrige Butzen, massive Klumpen, schwere Reststücke – mit solchen Überbleibseln nehmen es die Kunststoff-Schneidmühlen der Baureihen RS 6000 und RS 8000 von Getecha auf. Sie sind ausgelegt für Stundendurchsätze von bis zu 3000 Kilogramm und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige