Index-Bearbeitungszentrum

Andreas Mühlbauer,

Drehzentrum mit 12-Stationen-Revolver

Das Drehzentrum G400 mit der modularen Roboterzelle iXcenter für die Bearbeitung von großen Werkstücken. © Index

Mit der G400 stellt der Esslinger Drehmaschinenhersteller Index ein Komplettbearbeitungszentrum vor, das sich für bis zu 1.600 / 2.300 mm lange Teile eignet. Im Gegensatz zur 2019 entwickelten Schwestermaschine G420, deren oberer Werkzeugträger als Motorfrässpindel mit großem Werkzeugmagazin ausgeführt ist, hat die G400 an deren Stelle einen VDI-40 Revolver mit zwölf Stationen und eine Pinole, die einen Y-Hub von plus/minus100 mm ermöglicht. Für die G400 und andere Maschinen dieser Größenordnung ist – neben integrierten Handhabungseinheiten – seit kurzem außerdem die Roboterzelle iXcenter verfügbar. Sie lässt sich nicht nur zum Be- und Entladen von großen, schweren Werkstücken nutzen, sondern auch für vor- und nachgeordnete Aufgaben.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

AMB 2022

Werkzeugmaschinen im Mittelpunkt

Vom 13. bis 17. September 2022 findet wieder die AMB in Stuttgart statt. Mit Messedirektor Gunnar Mey sprach INDUSTRIAL-Production-Chefredakteur Daniel Schilling über die Neuheiten, Highlights und Trends auf der Fachmesse für Werkzeugmaschinen und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitalisierte Produktion

Gut verzahnte Softwarelösung

Liebherr-Verzahntechnik fertigt am Standort Kempten seit Jahren bereits mannlos. Und das, obwohl keine ihrer Maschinen in Serie vom Band läuft. Dass die Firma trotz des hohen Individualisierungsgrades ihrer Produkte effizient, termingerecht und mit...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige