Gewindeformer

Andreas Mühlbauer,

Gewindeformer mit hoher Standzeit

Mit dem TC430 Supreme stellt Walter einen neuen HSS-E-PM-Gewindeformer für ISO-P-Werkstoffe vor. Er ist sowohl mit als auch ohne Schmiernuten, mit axialer und radialer sowie ohne Innenkühlung erhältlich und eignet sich für Grund- und Durchgangsgewinde.

Gewindeformer

Das Unternehmen hat die Werkzeuggeometrie überarbeitet und mit mehr Polygonen ausgestattet. Ebenfalls neu ist das Substrat. Durch eine spezielle Vor- und Nachbehandlung konnte das Drehmoment trotz mehr Polygonen um rund 30 Prozent reduziert werden. Die neue, mehrlagige HIPIMS-Beschichtung erhöht die Standzeiten in allen ISO-P-Werkstoffen. Zu den weiteren Eigenschaften zählen eine hohe Festigkeit des geformten Gewindes, stabile Werkzeugauslegung gegen Bruchgefahr, keine Spanbildung, kein Verschneiden und gute Oberflächen. Eingesetzt wird der Gewindeformen unter anderem Maschinenbau, im Automobilbereich und in der Energieindustrie.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gewindeformer

Mit und ohne Schmiernuten

Seine HSS-E-Gewindeformer TC410 Advance bietet Walter ohne Schmiernuten und mit Schmiernuten für tiefere Gewinde bis 3,5 × DN an. Der TiN-beschichtete Gewindeformer für Grund- und Durchgangsgewinde eignet sich für alle formbaren Materialien der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Oberflächentechnik

Innovative Beschichtung

Der elsässsische Werkzeughersteller Alsameca setzt für seine Produkte ein innovatives Beschichtungsverfahren ein, das für nanokristalline, extrem glatte und harte Oberflächen sorgt. Dahinter steckt auch das gemeinsame Engineering mit dem Partner...

mehr...

Soraluce auf der AMB

Fräs-, Dreh- und Schleifcenter

Fräsen, Drehen, Schleifen und Verzahnen auf ein und derselben Maschine – in einer einzigen Aufspannung: Soraluces Multitaskingmaschinen sind die Antwort auf technisch komplexe Werkstücke mit engen Toleranzen, die verschiedene Bearbeitungsprozesse...

mehr...