Fachmesse

Daniel Schilling,

Wenige Tage bis zur SPS 2021

Trotz mehrer Absagen wird die Mehrzahl der Aussteller vor Ort präsent sein.

Das Hygienekonzept der Formnext in Frankfurt soll auch in Nürnberg für Sicherheit sorgen: 2G + Masken + Tests © WEKA BUSINESS MEDIEN/ Daniel Schilling

Die SPS 2021 war von vornherein von Messeveranstalter Mesago als hybride Verastaltung geplant gewesen und alle Tickets für das Nürnberger Messegelände enthalten auch den Zugang zu der virtuellen Veranstaltung. Das ermöglicht auch alljenen eine Teilnahme, die nicht den Zugangskriterien entsprechen - also weder ausreichend geimpft noch nachweislich genesen sind.

Für alle anderen bietet die SPS weiterhin die Möglichkeit zu einem persönlichen Treffen vom 23. bis 25. November in Nürnberg. Mesagos Erfahrungen mit der eigenen Veranstaltung "Formnext 2021", die gerade in Frankfurt läuft, und auch die der "Productronica" in München sind ermutigend: Die Kombination aus 2G und Maskentragen gibt offensichtlich ausreichend Sicherheit.

Daher ist auch trotz der Ankündigung mehrerer größerer Unternehmen, sich auf den virtuellen Teil beschränken zu wollen, die Mehrzahl der Aussteller weiterhin in Nürnberg vor Ort präsent.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fachmesse

Überschaubar in Mailand

Die Veranstalter der Werkzeugmaschinenmesse EMO hatten Glück: Im Corona-Jahr 2020 war die Veranstaltung nicht eingeplant; 2021 kann die Messe nun unter den üblichen Corona-Auflagen stattfinden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intec/Z connect 2021

Virtuelle Expo

Die Intec/Z connect 2021 bietet der Metallbearbeitungs- und Zulieferindustrie eine effiziente Plattform für den Austausch in der Branche auch in schwierigen Zeiten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige