Jungheinrich: Einstieg ins Regalgeschäft

Weltpremiere zur Cemat

Jungheinrich baut das Produktportfolio bei den Logistiksystemen aus. Das Jungheinrich Lift Regal (LRK) und das Jungheinrich Paternoster Regal (PRK) erweitern zukünftig das Angebot bei dynamischen Lager- und Bereitstellungssystemen des Hamburger Intralogistik-Spezialisten. Jungheinrich besetzt damit ein weiteres Feld der Intralogistik und vervollständigt so sein Produktportfolio bei den Logistiksystemen.

Paternoster- beziehungsweise Umlaufregale kommen demnächst auch von Jungheinrich…

Bei beiden Produkten handelt es sich um Lager- und Bereitstellungssysteme, die nach dem Prinzip Ware zum Mann die geschützte und platzsparende Lagerung in Verbindung mit effizienter Kommissionierung ermöglichen. Diese Produkte reihen sich nahtlos in die Welt der Logistiksysteme bei Jungheinrich ein. Gefertigt werden beide Regale nach Jungheinrich-Spezifikation bei Kardex Remstar in Deutschland.

Auf der Cemat in Hannover wird Jungheinrich die Produkte zum ersten Mal der Weltöffentlichkeit vorstellen. Jungheinrich gehört zu den bekannten Unternehmen in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Forschung

Daten zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Automatisierte Dienste und die zunehmende Servitization von Geschäftsmodellen in der Intralogistik erfordern einen vielschichtigen Daten- und Informationsfluss zwischen allen beteiligten Akteuren. Für diesen digitalen Datenstrom werden geeignete...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige