Messe für die Draht- und Rohrindustrie

Mara Hofacker,

Wire und Tube findet auf Düsseldorfer Messegelände statt

Die Messe Düsseldorf kündigt an, dass es bei dem bestehenden Termin für die Vor-Ort-Messeveranstaltung der Wire und Tube 2020 bleiben wird. Vom 7. bis 11. Dezember 2020 öffnet die Messe für die Draht- und Rohrindustrie ihre Tore auf dem Düsseldorfer Messegelände.

Messeimpression der Wire und Tube 2018. © Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann

Dr. Gunther Voswinckel, Präsident der International Tube Association (ITA) befürwortet die Durchführung der wire & Tube 2020: „Wir begrüßen diese Entscheidung und blicken voller Vorfreude auf den Messestart im Dezember. Die Messe Düsseldorf hat bereits mit der erfolgreichen Durchführung des Caravan Salon bewiesen, dass Messen auch in diesen Zeiten unverzichtbare Marketinginstrumente sind. Wir freuen uns endlich wieder auf das persönliche Gespräch mit Kunden und Lieferanten der Rohrindustrie.“

„Dieses Jahr feiern wir unser 50-jähriges Bestehen. Die Freude darüber, dass wir dieses Jubiläum auf der wire & Tube 2020 begehen können, liegt auch am hervorragend umgesetzten Hygiene- und Sicherheitskonzept der Messe Düsseldorf, von dem ich mich persönlich während der Laufzeit des Caravan Salon 2020 überzeugen konnte. Wird dieses Konzept auf unsere Industrie-Messe im Dezember angepasst, steht einem erfolgreichen Verlauf für alle Beteiligten nichts mehr im Wege“, ergänzt Bernd Lohmüller, Geschäftsführer der Maschinenfabrik Niehoff und Mitglied des Executive Boards der International Wire and Machinery Association.

Anzeige

Drew Richards, Präsident der Wire and Cable Industry Suppliers Association blickt ebenfalls positiv auf die kommende Veranstaltung: „Wir begrüßen die Bemühungen der Messe Düsseldorf, die wire 2020 in einer Weise durchzuführen, die den aktuellen Bedingungen der Branche und der Welt entspricht. Der WCISA unterstützt ebenfalls seine Mitgliedsunternehmen, die planen, im nordamerikanischen Pavillon oder allein auszustellen. Dabei respektieren wir die individuellen Entscheidungen jedes einzelnen Mitgliedsunternehmens.“

Friedrich-Georg Kehrer, Portfolio Director wire / Tube and Flow Technologies der Messe Düsseldorf, ergänzt: „Wir rechnen trotz der angespannten wirtschaftlichen Lage mit einem großen Interesse der Besucher aus Europa. Bisher kam ein Drittel der Gäste beider Messen aus Deutschland, zwei Drittel waren internationale Fachleute. Die Aussteller aus Industrie und Handel werden ihren Kunden auf Messegelände in Düsseldorf vom 7. bis 11. Dezember eine vielfältige und breite Palette an News und Trends aus den Rohr-, Draht- und Kabelindustrien präsentieren.“

Die Weltleitmessen wire & Tube werden unter den gültigen Hygiene- und Abstandsregeln des Landes Nordrhein-Westfalen stattfinden. Mehr Informationen zum Hygiene-Konzept der Messe Düsseldorf finden Sie unter www.tube.de/de/Besucher/Hygienekonzept

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wire 2018

Zukunftsweisende Spezialstahllösungen

Auf der Wire 2018 präsentiert Schmolz + Bickenbach ihr breites Speziallangstahl- und Servicespektrum für höchste Anforderungen. Gewicht einsparen, mehr Leistung bringen, eine hohe Sicherheit und Komfort gewährleisten – egal ob in Antriebs-, Brems-...

mehr...
Anzeige

Digitalisierung

SMS Group auf der Wire & Tube

Digitalisierung und Industrie 4.0 werden in den nächsten Jahren auch die Rohr- und Drahtindustrie tiefgreifend verändern, ist sich die SMS Group sicher, und verspricht mit seinem Messeauftritt auf der Wire & Tube 2018 neue Impulse für die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wire 2018

Alles für den Draht

Der Schmierstoffhersteller Zeller+Gmelin ist auf der Wire mit Produkten speziell zur Drahterzeugung und -verarbeitung vertreten. Die Hochleistungs-Drahtziehmittel der Multidraw-Produktreihe, in denen mehr als 60 Jahre kontinuierliche Forschung und...

mehr...