Trennen + Verbinden

Klischeeklebebänder für die Druckindustrie

Die Firma Lohmann aus Neuwied am Rhein ist Hersteller von doppelseitigen Klebebändern. Sie hat sich mir ihren Produkten auch in der Druckindustrie etabliert. Dabei sind Klischeeklebebänder ein wesentlicher Bestandteil des Produktportfolios. Als neuen Standard bietet das Unternehmen Duploflex Ultra für die kompressible Montage von Flexodruckklischees.

Für dieses Produkt wurde der Klebstoff neu entwickelt. Er hält die Klischeekanten sicher unten, selbst bei Druckplatten mit hohen Rückstellkräften oder geringen Zylinder-Durchmessern. Einwandfreie Repositionierbarkeit während der Montage und einfache Demontierbarkeit nach dem Druck gehören zu den selbstverständlichen Produkteigenschaften.

Als „Krönung“ seiner Neuentwicklung sieht das Unternehmen die standfesteren Polyethylenschäume, die in der Reihe Duploflex 5.11 – 5.41 Ultra zum Einsatz kommen. Dabei ist es dem Hersteller nach aufwändiger Forschungsarbeit gemeinsam mit seinem Vorlieferanten gelungen, eine Schaumrezeptur zu entwickeln, die besonders für die Verwendung bei langen Druckjobs ohne Qualitätsverlust geeignet ist. Zudem weisen die neuen Schäume ein verbessertes Rückstell- und Elastizitätsverhalten auf, das insbesondere auf modernen, schnelllaufenden Druckmaschinen von Vorteil ist. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Klebebänder

Mit Acrylat-Klebstoff

Wo konventionelle Klebebänder an ihre Grenzen stoßen, schaffen VHB Klebebänder von 3M dauerhafte Verbindungen auch auf Materialien wie PE, PP und anderen schwierig zu verklebenden Kunststoffen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Trennen + Verbinden

Extrem stark

Der Klebeband-Spezialist Lohmann hat sich nicht nur dank seiner innovativen Klebelösungen im Markt etabliert, sondern überzeugt immer wieder auch durch die maschinelle Integration der Klebelösungen in die Produktionsprozesse vor Ort.

mehr...
Anzeige

Trennen + Verbinden

Automotive Multitalente

Geklebt wird überall. Die Fahrzeug-Industrie tut es, die Bau- industrie auch, Elektronik-Hersteller und die Medizintechnik sowieso. Insbesondere im Automobilbau ist diese Fügetechnik weiter auf dem Vormarsch.

mehr...

Trennen + Verbinden

Kleben am Bau

ist vor allem im Bereich der Fassadentechnik inzwischen weit verbreitet. Weltweit sind beispielsweise in den Fassaden von mehr als 1000 Gebäuden doppelseitige Klebebänder von 3M im Einsatz - bereits seit bis zu 15 Jahren.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Trennen + Verbinden

Günstige Fügung

Neue reaktive Haftklebebänder weisen in ungehärtetem Zustand eine gute Anfangshaftung auf, sind repositionierbar und lassen sich automatisch applizieren. Je nach Klebeaufgabe und Belastungssituation erreichen sie Klebefestigkeiten, die drei-...

mehr...

Trennen + Verbinden

Als „einmalige“ Lösung

für geklebte Fensterkonstruktionen stellt Lohmann sein Duo-Integral-Klebeband vor. Das System – das zusammen mit der Firma Otto Chemie realisiert wird – ermöglicht den gemeinsamen Einsatz von Klebeband und Flüssigklebstoff.

mehr...

Fördertechnik

Sie kleben selbst

und gelten vor allem in der Flughafen-Logistik inzwischen als unverzichtbar. Gemeint sind jene selbstklebenden Verschlussmittel aus dem Hause Schümann, die heute unverzichtbare Security-Funktionen in Industrie und Handel übernehmen.

mehr...