Trennen + Verbinden

Wie eine Klette

kleben die metallischen Klettverschlüsse aus dem Hause KVT Koenig aneinander. Der Verschluss funktioniert wie ein Kunststoffklettverschluss, bietet aber gleichzeitig die Vorteile von Metall wie Temperatur- und Säurebeständigkeit bei einfacher Montage und Demontage. Hervorgegangen ist die Neuentwicklung aus dem Forschungsprojekt Industrielle metallische Klettverbindung – Metaklett des Forschungszentrums Karlsruhe, an dem auch industrielle Spezialisten für Verbindungstechnik beteiligt sind. Ziel des Projektes ist, Lösungen zu erarbeiten, die die Vorzüge von Klettverschlüssen wie einfache Handhabung, hohe Flexibilität, leichte Lösbarkeit sowie Kosteneffizienz auch bei Metallverbindungen ermöglichen.

Mögliche Einsatzbereiche sind Klima- und Lüftungsbau, Automobilbau, Flugzeugbau, aber auch Fassadenbau, Industrieöfen und Krankenhausbedarf. Als Endlosband bereits lieferbar sind drei Geometrievarianten in einer Breite bis 70 Millimeter. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Einpresstechnologien

Einpressmaschinen testen vor Ort

Moderne Einpresstechnologien nicht nur praxisnah erleben, sondern selbst testen: KVT-Fastening bietet am Standort Illerrieden ab sofort die Möglichkeit dazu. Dafür hat der Verbindungsspezialist Testumgebungen mit Einpress-maschinen aus dem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Trenntechnik

Mehr Nachhaltigkeit beim Laserschneiden

Mit der neuen Technologie Nanojoints lassen sich Bauteile direkt nebeneinander auf der Blechtafel schachteln. Anwender sparen Zeit und Material bei höherer Prozesssicherheit. Mini-Haltepunkte machen Nacharbeit in der Regel überflüssig.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige