Servoregler

Daniel Schilling,

Intelligente Antriebs- und Bewegungssteuerung

Die neue SVTE-A-Baureihe von Servotecnica dient als Servocontroller zur Bewegungssteuerung von bürstenlosen Servomotoren, Schrittmotoren und bürstenbehafteten DC-Motoren.

Die Servocontroller von Servotecnica zeichnen sich durch eine kompakte Bauform und hohe Leistungsdichte aus © Servotecnica

In der Automatisierung braucht jeder Antrieb ein passendes Steuerkonzept: Geht es um hohe Präzision und Dynamik, sind Servoantriebe von Vorteil.  Die SVTE-A-Baureihe eignet sich dabei besonders für Anwendungen im Niederspannungs- oder Batteriebetrieb, wie zum Beispiel in fahrerlosen Transportsystemen (AGVs) sowie in portablen Applikationen.

4-Quadranten-Betrieb mit Bremsenergierückspeisung

„Unsere Motion-Control-Systeme zeichnen sich durch eine kompakte Bauform und hohe Leistungsdichte aus“, berichtet Christian Becker, Geschäftsführer von Servotecnica. „Sie eignen sich daher für Anwendungen auf kleinstem Bauraum und sind sowohl für die Hutschienen- als auch für die Schaltschrankmontage geeignet.“ Die Servocontroller arbeiten im 4-Quadranten-Betrieb mit Bremsenergierückspeisung. Sie bieten integrierte PLC-Funktionen über analoge Eingänge sowie digitale Ein- und Ausgänge. Außerdem verfügen sie über Anschlussoptionen für Feldbusse.

Alle Modelle sind mit den Schnittstellen CanOpen DS301 und je nach Geräteprofil DS402 ausgestattet, darüber hinaus können sie mit EtherCAT- und Profinet-Optionen geliefert werden. Sie unterstützen die folgenden Gebersysteme: Inkrementalgeber, digitale Hallsensoren und Sinus-Cosinus-Geber. Der Betriebstemperaturbereich der Servoregler liegt zwischen -40 und +70 Grad Celsius. Die Einspeisung variiert zwischen 35 Ampere Nennstrom und 100 Ampere Spitzenstrom in einem Spannungsbereich von 9 bis 60 Volt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sicherheitsschaltgerät

Die Kunst des Ingenieurs

Mit einem neuen Sicherheitsschaltgerät kann ein österreichischer Automatisierer zukünftig bis zu 80 Prozent seiner Anwendungsfälle abdecken. Grund sind die Flexibilität und die individuelle Konfigurierbarkeit des Gerätes, das sich mit anderen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fabrikautomatisierung

Mechatronische Plattformen

Die Fabrik der Zukunft wird intelligenter, flexibler, vernetzter und softwarebasierter sein als heute. Die neue mechatronische Plattform von Bosch Rexroth verknüpft Lineartechnik-Komponenten mit Elektronik und Software.

mehr...