Meinung

Welch ein Unterschied

Dieses Jahr dagegen sieht die Welt für die Branche so rosig aus wie schon lange nicht mehr. Nach einem sehr guten Jahr 2006 rechnet Helmut von Monschaw, Geschäftsführer des VDW, mit einem Produktionsanstieg von 15 Prozent für 2007. Insgesamt stieg der Auftragseingang im deutschen Werkzeugmaschinenbau im ersten Halbjahr um 40 Prozent. Die Auslandsnachfrage legte um 45 Prozent zu, aber auch die Bestellungen aus dem Inland stiegen um 31 Prozent. Dabei stützt sich der Nachfrageboom auf einen breiten Kundenkreis.

Die deutsche Werkzeugmaschinenindustrie gehört zu den fünf größten Fachzweigen im Maschinenbau und liefert ihre Produkte in alle Industriezweige und trägt maßgeblich zum Produktivitätsfortschritt in der Industrie bei. Im vergangenen Jahr produzierte sie Maschinen und Dienstleistungen im Wert von 10,8 Milliarden Euro. Und das mit Volldampf. Die Kapazitätsauslastung legte von 92,6 im März auf 94,5 Prozent im Juni zu. Der Auftragsbestand hingegen blieb mit 7,3 Monaten im gleichen Zeitraum konstant. Das zeigt, dass die deutschen Hersteller auch bei Auftragsspitzen mithalten können, erläutert von Monschaw. Ursächlich dafür sei, dass die Produktionsabläufe in der Vergangenheit deutlich optimiert worden seien.

Doch auch der internationale Wettbewerb schläft nicht. Er nutzt das Werkzeugmaschinenmekka, um Flagge zu zeigen. Von den mehr als 2.000 Ausstellern kommen rund 60 Prozent aus dem Ausland, vor allem Asien und Osteuropa haben stark zugelegt. Dennoch zeigt sich der VDW bei der Frage nach der erwarteten Besucherzahl nach der Fehleinschätzung in 2005 sehr zurückhaltend und prognostiziert vorsichtig mehr als 160.000. Doch wir sind überzeugt: In einem solchen Umfeld und bei so vielen interessanten Neuheiten - von denen wir Ihnen in dieser Sonderausgabe bereits etliche vorstellen - kommen dieses Jahr wirklich 200.000 Besucher. Wir sehen uns in Hannover! Hajo Stotz Chefredakteur

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Editorial

Es geht weiter

Im Herbst sollen Messen wieder stattfinden. Das hat die Politik erst kürzlich beschlossen. Doch die Verunsicherung der Unternehmen und Menschen ist dennoch groß. Das zeigt die Ausstellerbefragung der Stuttgarter Messe.

mehr...

Meinung

Globale Lösungen finden

Die Coronakrise ist ein globales Jahrhundertereignis und wahrscheinlich werden wir unseren Enkeln noch erzählen, wie wochenlang Nudeln, Mehl und Toilettenpapier ausverkauft waren. Die gute Nachricht ist: Inzwischen sind diese Produkte vielerorts in...

mehr...

Editorial

Krisen müssen draußen bleiben

„Ich hab sie gar nicht kommen sehen, plötzlich stand sie da, groß wie ein Riese. Sie sagte: ‚Hallo, guten Tag, mein Name ist Krise!‘“ So stellt sich eine Krise im gleichnamigen Lied von Max Raabe vor, bevor sie bei ihm einzieht.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Meinung

Resilienz …

… ist die vielleicht wichtigste Eigenschaft 2020. Der Begriff stammt aus der Psychologie. Er bezeichnet die Fähigkeit, belastende Ereignisse ohne dauerhaften Schaden zu überstehen und gestärkt aus ihnen hervorzugehen.

mehr...
Anzeige

Editorial

Gemeinsam weiter

Am 26. März zeigten sich mal wieder sehr deutlich die Auswirkungen, die das Coronavirus und die daraus resultierende Erkrankung Covid-19 auf die Industrie und unser berufliches Leben hat ...

mehr...

Meinung

Buchstäblich…

… bis zum letzten Augenblick habe ich damit gewartet, dieses Editorial zu schreiben. Jeden Tag kommen neue Meldungen zum Coronavirus, manche Nachrichten sind nach ein paar Stunden gar schon wieder überholt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Meinung

Chancen

Das neue Jahr 2020 hat mit wirtschaftlicher Ungewissheit begonnen. Brexit und Corona-Virus prägten die Schlagzeilen in den ersten Wochen und in den USA steht nach dem gescheiterten Impeachment gegen Präsident Trump ein langer, schmutziger Wahlkampf...

mehr...

Editorial

Zeit für Fakten

Neujahrsvorsätze gibt es viele, im privaten wie im beruflichen Umfeld. Von dem klassischen „mehr Sport“ bis hin zum „Smartphone-Fasten“, vom früher am Schreibtisch sitzen bis hin zum stets fein säuberlich aufgeräumten E-Mail-Postfach ist in...

mehr...