Kegelrollenlager-Sortiment

Spezielles Sortiment für technischen Handel

NTN-SNR bringt ein Kegelrollenlager-Sortiment auf den Markt, das speziell auf die Bedürfnisse des technischen Handels abgestimmt ist und sowohl metrische Maße als auch Zollmaße abdeckt. Die Wälzlager aus japanischer Fertigung werden größtenteils aus Einsatzstahl gefertigt.

Das Kegelrollenlager-Kernsortiment entspricht einem Großteil des Bedarfs an einreihigen Kegelrollenlagern sowohl mit metrischen (200 Referenzen) als auch mit Zollmaßen (550 Referenzen). (Bild: NTN-SNR)

Das speziell auf den Handel ausgerichtete Kegelrollenlager-Kernsortiment entspricht einem Großteil des Bedarfs an einreihigen Kegelrollenlagern sowohl mit metrischen (200 Referenzen) als auch mit Zollmaßen (550 Referenzen). NTN-SNR positioniere sich damit als führender Lieferant von Kegelrollenlagern für den industriellen Einsatz, so das Unternehmen. Zur Bereitstellung des Lieferprogrammsund der Spezialsortimente hat NTN-SNR die Logistikkette optimiert, so dass den europäischen Händlern jederzeit alle diese Produkte zur Verfügung stehen. Darüber hinaus wurden im Hinblick auf Preisgestaltung und Übersichtlichkeit Verbesserungen vorgenommen. Dazu stellt NTN-SNR eine vollständige Dokumentation bereit, die speziell auf dieses Angebot abgestimmt ist. Bestellungen können über den E-Shop vorgenommen werden.

Alle Kegelrollenlager aus dem Kernsortiment für den Handel werden in den japanischen Produktionswerken des Unternehmens gefertigt und sind für anspruchsvolle Anwendungen zum Beispiel im Bereich der Baumaschinen, der Landmaschinentechnik oder der Stahlherstellung geeignet. In der Produktion werde hochwertiger Stahl verarbeitet, so der Hersteller. die Stahlqualität werde durch eine rigorose Auswahl der Lieferanten gewährleistet.

Anzeige

Mehr als 70 Prozent der Artikel werden aus Einsatzstahl gefertigt, erkennbar an dem Vorsetzzeichen 4T. Die Bezeichnung 4T besagt, dass alle Bauteile, also Außen- und Innenring sowie Wälzkörper, aus hochwertigem Einsatzstahl bestehen. Dabei kommt Stahl mit einem geringen Kohlenstoffanteil zur Anwendung. Im Laufe der Verarbeitung wird der Werkstoff an der Oberfläche mit Kohlenstoff angereichert und damit gehärtet (Einsatzhärten), während der Kern zäh bleibt. Nach der Vergütung gewährleistet  diegehärtete Oberfläche des Bauteils eine hohe Verschleißfestigkeit und damit eine lange Lagerlebensdauer. Der ungehärtete Kern kann Stöße und hohe Lasten aufnehmen.  Aufgrund dieser Eigenschaften weisen die Lager eine um 40 Prozent höhere Lebensdauer auf.

Nicht zuletzt ermöglicht die optimierte Bauweise einerseits eine Reduzierung des Drehmoments und eine Verbesserung des Wirkungsgrades und andererseits eine Erhöhung der Anzahl der Rollen bei gleichbleibendem Platzbedarf, so dass die dynamischen Eigenschaften der Kegelrollenlager um mehr als 30 Prozent verbessert werden konnten. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stoßdämpfer

Keine Havarie auf Achse 7

Die siebte Achse macht Roboter in vielen Produktionsanlagen nicht nur beweglicher, sondern erhöht auch ihre Reichweite. Damit Unfälle diese Produktivitätssteigerung nicht zunichte machen, arbeitet Expert-Tünkers seit Jahren beim Schutz der Endlagen...

mehr...

Interview

Trend zur Nachhaltigkeit

Bei Stabilus verantwortet Jürgen Roland das Geschäft mit der Industrie. Im Gespräch mit INDUSTRIAL-Production-Chefredakteur Daniel Schilling verrät er die wichtigsten technologischen Trends bei Lineartechnik und Stoßdämpfern, welche Branchen wieder...

mehr...