Lineartechnik

Jetzt mit Spindelhub

Power Jacks, Spezialist für Linearantriebe und Hubelemente aus Schottland, hat sein Produktangebot um eine Baureihe an Spindelhubgetrieben erweitert. Die C-Serie umfasst kompakte Geräte in kubischer Gehäuseform mit rund 140 Millionen Standardkonfigurationen. Zu den besonderen Merkmalen gehören zwei Leitspindelvarianten und zwei mögliche Übersetzungsverhältnisse für jede Hubspindelgröße, ein Schneckenradgetriebe aus Aluminium-Bronze und optimale Schmierung über zwei integrierte Systeme. Das Getriebegehäuse ist entweder aus hochbeständigem Sphäroguss oder Aluminium gefertigt und bietet eine robuste Hülle für den Radsatz, der fest und präzise in einem Schmiermittelbad sitzt und in der industriellen Praxis auch höchsten Ansprüchen gerecht wird. Das Schneckenradgetriebe ist eine bewährte Konstruktion aus dem Spindelhubgetriebeportfolio von Power Jacks, wobei für die Leitspindel eine Fett-Zwangsschmierung eingesetzt wird. Die Standardkomponenten der C-Serie werden ergänzt durch spielarme und verdrehgesicherte Versionen sowie Ausführungen mit Sicherheitsfangmutter. Sie sind in den vier Standard-Leistungsklassen zehn, 25, 50 und 100 Kilonewton erhältlich. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Igus Linearsysteme

Schachmatt von Geisterhand

Der Schachsport ist einer der beliebtesten Kopfsportarten, der nicht nur zu zweit, sondern sogar auch alleine Spaß machen kann. Das dachten sich zwei Studenten aus Linz und entwickelten den „Chess Buddy“, der das Schach spielen ohne Spielpartner mit...

mehr...

Kurzhub-Linearantrieb

Pneumatische Zylinder ade

Der neue Kurzhub-Linearantrieb von Ketterer ist sehr kompakt und hat viel Hub. Bei einer Länge von 63 mm beträgt der Hub 40 mm, die er in weniger als 100 Millisekunden zurücklegt. Der Antrieb ist kostengünstiger und einfacher zu steuern als...

mehr...