Lineartechnik

Klein, gerade und angetrieben

Nur 40 mal 30 Millimeter groß, das sind die Abmessungen einer Positioniereinheit von Linetech. Der Miniatur-Linearschlitten mit Antrieb ist nach dem Baukastenprinzip aufgebaut und das System bereits einbaufertig. Als Antrieb dient ein Kleinst-Kugelgewindetrieb. Die Führungen sowie das Antriebselement sind gegen äußere Einflüsse durch einen aus Spezialgewebe hergestellten Faltenbalgen geschützt. Den kann man auch weggelassen, was eine Verkürzung der Gesamtlänge beziehungsweise einen größeren Hubbereich ergibt. Grundplatte, Schlittenkörper und Endplatten bestehen aus einer Aluminiumlegierung. Auf Wunsch sorgen außen montierte Endschalter in Verbindung mit Motoren und einer Steuerung für die richtige Positionierung und schützen gleichzeitig vor einem Überlauf des Schlittens. Durch die besondere Konstruktion ergibt sich bei kleinsten Abmessungen eine hohe Leistungsfähigkeit. Die Steuerungen und Antriebe von Linetech sind speziell für ein- und mehrachsige Positioniersysteme entwickelt und das Angebot der Handhabungsspezialisten umfasst Strecken- und Bahnsteuerungen sowie Schrittmotor-, Gleichstrom- oder Drehstromservoantriebe.ma

Anzeige
Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lineartechnik

Transporttechnik aus dem Baukasten

Viele Transportaufgaben lassen sich mithilfe von Lineartechnik realisieren. Um das Zusammenspiel von Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung zu vereinfachen, bieten sich vorkonfigurierte Lösungen an. So kann der Aufwand für Recherche und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige