Lineartechnik

Messen in der dritten Dimension

Feinmess Dresden hat gemeinsam mit JBL Consulting (FMD) ein neuartiges Mehrstellen-3D-Messgerät zur Serien-Vermessung von rotationssymmetrischen Werkstücken – insbesondere KFZ-Rädern – entwickelt. Das Messgerät ist in eine Rollenbahn für den Werkstücktransport integriert. Werkstücke mit Abmessungen über den gesamten spezifizierten Dimensionsbereich lassen sich so in beliebiger Reihenfolge zum Messgerät fördern. Es muss daher innerhalb der Taktzeit möglich sein, die Sensoren zu Positionieren, die Messrota­tion auszuführen und die Sensoren für den Werkstücktransport in eine sichere Ruhestellung zurückzuziehen. Die Entwickler konnten dabei auf Standardsysteme der PICO-Reihe zurückgreifen. Diese Einheiten vereinen Kompaktheit, hohe Tragzahl mit wählbaren Genauigkeitsklassen bei verschiedenen Antriebssystemen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass sich die Systemkomponenten einfacher kombinieren lassen, zum Beispiel mit weiteren Linear- und Drehtischen.ma

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Positioniersysteme

Neuer Kreuztisch für Messanwendungen

Steinmeyer Mechatronik hat seinem Kreuztisch KT310 einen großen Bruder an die Seite gestellt. Mit dem neuen Messtisch KT470 sind große Verfahrwege möglich, er wird deshalb vorrangig in der Messtechnik oder zur Inspektion von Oberflächen eingesetzt.

mehr...

Lineartisch

Präzise Messen in neuer Generation

Mit dem PMT160U-EDLM präsentiert der Dresdner Positionierspezialist Steinmeyer Mechatronik einen Messtisch der neuesten Generation: Er ist mit einem ultrapräzisen Messsystem sowie einem dynamischen Antriebskonzept ausgestattet.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige