Lineartechnik

Höhere Schutzklasse

Dank seiner kompakten Bauweise ist der elektrische Verstellantrieb LA12 von Linak eine praktische und kostengünstige Alternative zu hydraulischen und pneumatischen Lösungen. Optional bietet das Unternehmen aus dem hessischen Nidda den LA12 nun in einer Version an, die im Betrieb die Schutzklasse IP66 erfüllt und im Stand die Schutzklasse IP69K. Damit ist der Antrieb auch für den harten Außeneinsatz geeignet. Der Antrieb bietet sowohl in der Zwölf-Volt-Version als auch in der 24-Volt-Version eine maximale Kraft von 740 Newton bei einer Verstellgeschwindigkeit von 40 Millimeter in der Sekunde. In der SPS-Version ist der LA12 der ideale Verstellantrieb für Fabrikautomation, Lüftungsanlagen und andere industrielle Maschinen, die über eine speicherprogrammierbare Steuerung gesteuert werden; der Antrieb ist so gestaltet, dass er an alle gängigen SPS angeschlossen werden kann. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Igus Linearsysteme

Schachmatt von Geisterhand

Der Schachsport ist einer der beliebtesten Kopfsportarten, der nicht nur zu zweit, sondern sogar auch alleine Spaß machen kann. Das dachten sich zwei Studenten aus Linz und entwickelten den „Chess Buddy“, der das Schach spielen ohne Spielpartner mit...

mehr...

Kurzhub-Linearantrieb

Pneumatische Zylinder ade

Der neue Kurzhub-Linearantrieb von Ketterer ist sehr kompakt und hat viel Hub. Bei einer Länge von 63 mm beträgt der Hub 40 mm, die er in weniger als 100 Millisekunden zurücklegt. Der Antrieb ist kostengünstiger und einfacher zu steuern als...

mehr...