Lineartechnik

Auch Sondergelenke

Von Fluro aus Rosenfeld sind sowohl aufschraubbare als auch anschweißbare Hydraulikgelenkköpfe zu haben. Das sind Verbindungsteile, die zum gelenkigen Ankuppeln bei mechanischer Kraftübertragung durch Hydraulikzylinder verwendet werden. Die Gelenkköpfe dienen als Befestigungsteile für die Kolbenstange und sind entsprechend den genormten Zylinderinnendurchmessern und Druckstufen ausgelegt. Die Befestigungsgewinde der einzelnen Größen stimmen mit den Kolbenstangengewinden der genormten

Kompakt-Hydrozylinder überein. Anschweißbare Gelenkköpfe sind mit rundem Anschweißende zum Aufschweißen auf Kolbenstangen und mit rechteckigem Anschweißende zum Aufschweißen auf die Zylinderböden lieferbar. Aufgrund der stoßartigen Wechsellast, der die Gelenkköpfe auf den Kolbenstangen ausgesetzt sind, sind die Gelenkköpfe mit einem Stahl-/Stahl-Gelenklager ausgerüstet, die über einen Kegelschmiernippel befettet werden können. Zur beidseitigen axialen Sicherung des Gelenklagers sind die meisten Typen mit Sicherungsringen versehen. Auf Wunsch kann in die Gelenkköpfe auch ein wartungsfreies Gelenklager (Gleitpaarung Stahl/PTFE) oder ein rostfreies Gelenklager (Gleitpaarung NIRO/PTFE) eingebaut werden. Sämtliche handelsüblichen Typen sind in allen Größen aus Lagervorrat lieferbar. Der Rosenfelder Hersteller kann kundenspezifische Sondergelenke auch kurzfristig anfertigen. pb

Anzeige
Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sicherheit

Die gleiche Schließanlage rund um den Globus

Die Firma Orca Industriemontagen baut weltweit Maschinen und Anlagen auf und benötigt nur noch eine einzige Schließanlage, um sämtliche Baustellen effektiv zu schützen. Das elektronische Schließsystem eCliq von Assa Abloy sichert die Container...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige