Lineartechnik

Besser geschlossen

Im industriellen Produktionsalltag keine Seltenheit: scharfe oder heiße Späne, Funkenflug, aggressive Flüssigkeiten, grober Schmutz und abgetrennte Werkstoffteilchen. Bestimmte Betriebsbedingungen sind für die Energieführungen in automatisierten Arbeits- und Fertigungsprozessen funktionskritisch. Denn werden die Leitungen beschädigt, bleibt der Strom weg, kommen Signale nicht an, werden Daten nicht übertragen. Kostenintensive Produktionsausfälle drohen. Hier ist besonderer Schutz erforderlich. Den bietet Kabelschlepp mit Produkten der Tube-Series. Sie schützen zuverlässig vor Beschädigungen oder Verschleiß der verlegten Leitungen sowie der Kettenkonstruktion, wenn die Rahmenbedingungen dies erfordern. Zu den Neuheiten gehört die geschlossene Energieführung CoverTrax. Sie bietet ebenfalls wirksamen Schutz vor Spänen, Staub sowie Schmutz und verhindert, dass Fremdkörper in den Leitungsraum eindringen. Möglich wird dies durch eine optimierte Kettengeometrie und eine verstärkte Deckelkontur, die auch bei großen Kettenbreiten kleine Spaltmaße ermöglicht. Im Bewegungsablauf der Kette können sich somit Fremdkörper weder in den engen Spalten verkanten noch durch sie in den Ketteninnenraum eindringen. Da die Deckel bündig mit dem Seitenband abschließen, wird Schmutz auch seitlich abgeleitet. Außerdem überzeugt das Design mit gekapseltem Anschlagsystem und interner Dämpfung durch sehr leisen Lauf. Dank einer neuen Gelenkmechanik kann die Kette sowohl innen (Bauart 60) als auch außen (Bauart 080) leicht und schnell geöffnet sowie der Deckel komplett gelöst werden – wichtig für eine schnelle Leitungsbelegung. Dem tragen auch die Trennstege Rechnung: Sie lassen sich im Kettenquerschnitt verschieben, können aber durch einfaches Wenden und Arretieren schnell fixiert werden. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Energiezuführungssysteme

Wenn Kabel zur Last werden

Energiezuführung für Roboterwerkzeuge. Knapp eine Minute benötigen Industrieroboter, um eine Tür für den BMW X1 zu bauen. Das sollen sie sieben Jahre lang schadenfrei leisten – Schwerstarbeit für die Energiezuführungssysteme der Roboterwerkzeuge.

mehr...

Wellschlauch

Idee mit Welle

Wellschläuche sind in vielen industriellen Bereichen bei der Energie- und Datenführung im Einsatz. Nun hat Igus eine neue Idee vorgestellt: e-skin. Dieser wie ein Reißverschluss zu öffnende Schlauch lässt sich über kurze freitragende Längen als...

mehr...