Lineartechnik

Der Feinfühlige

Mit dem Modell L5918 (56 Millimeter Baugröße) hat Nanotec Electronic die Palette an elektrischen Linearantrieben nach oben erweitert. Neben der reibungsarmen Gewindebuchse aus thermoplastischem Hochleistungskunststoff ist das Modell durch die Kompatibilität zu Plug&Drive-Motoren wie den PD4-N gekennzeichnet, die den einfachen Aufbau effizienter, integrierter Linearsysteme ermöglicht. Vor allem in höheren Baugrößen steht der Konstrukteur immer wieder vor der Entscheidung, ob er einen hydraulischen, pneumatischen oder elektrischen Antrieb wählen soll. Für die elektrische Variante sprechen die flexible Motorkonstruktion und der geringe Wartungsaufwand, da auf Nebenaggregate verzichtet werden kann. Auf Basis seiner High-Torque Schrittmotoren hat Nanotec den L5918 entwickelt, der zu allen Standard-Schrittmotoren des Herstellers kompatibel ist. Bei bis zu 1.000 Newton Schubkraft erfolgt die Kraftkopplung direkt im Hohlwellenmotor. Selbst große Kräfte lassen sich bei geringem Energiebedarf feinfühlig regeln. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schrittmotor

Kompakt mit hohem Drehmoment

Mit dem SCA5618 bietet Nanotec einen Schrittmotor mit 15 bis 30 Prozent mehr Drehmoment als vergleichbare Motoren mit Flanschgröße 56 mm (NEMA 23). Dank einer verbesserten Statorgeometrie und optimierter Magnetmaterialien ist das...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schrittmotoren

Hybrid-Motor für kleinen Bauraum

Der Hybrid-Schrittmotor Nema 6 von Lin Engineering ist mit nur 16 mm Breite einer der kleinsten seiner Art. Der Hersteller hat den Schrittwinkel des Motors von den üblichen 1.8° auf 3.46° vergrößert, so dass der Antrieb mit 13.

mehr...

Schrittmotor

Zuverlässig im Dauerlauf

In einer Kooperation haben der Elektronikspezialist Adlos und der Antriebsspezialist Koco Motion das neue Servosystem Kannmotion entwickelt. Dieses besteht aus einem Schrittmotor mit integriertem Encoder und einer direkt angebauten Steuerung.

mehr...