Lineartechnik

Saubere Schlittenfahrt

Eine kompakte Bauweise, steife Linearbewegungen sowie die flexible Anordnung von Stossdämpfern und Anschlagschraube kennzeichnen den neuen Compact-Schlitten CS25. Diese größre und stärkere Ausführung erweitert die bestehende Palette der bereits bekannten Modelle CS10 und CS16. Eine stabile Doppelführung, verbunden mit einer steifen Konstruktion, kennzeichnen diesen Schlitten mit 25 Millimeter Zylinderdurchmesser. Hübe von 50 bis 250 Millimeter bei Nutzlasten bis fünf Kilogramm sind die Domäne des neuen Moduls, das sich nahtlos in den Baukasten des ,,roten Handling" einreiht. Jeder Hub lässt sich über Anschlagschrauben einstellen. Weitere raffinierte Detaillösungen erlauben die optimale Anordnung der Bedienelemente und damit den flexiblen Einbau in die Montagezelle. Der Schlitten erreicht eine Maximalgeschwindigkeit von einem Meter in der Sekunde. Seine Wiederholgenauigkeit beträgt plus/minus 0,01 Millimeter. Die Lösung hat integrierte Stossdämpfer, Anschlagschrauben und Sensorik. Zwischenanschlag und Absturzsicherung sind als Option erhältlich. Der Hersteller gibt für den Schlitten die Reinraumklasse 10.000 an und garantiert 40 Millionen Lastwechsel. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zuführtechnik

Zuführlösungen für Corona-Testsysteme

Zuführtechnik. Afag arbeitet mit europäischen und US-amerikanischen Technologieanbietern zusammen, um Produktionslösungen für Covid-19-Testeinheiten zu beschleunigen. Der Spezialist für Automatisierungskomponenten und Teilsysteme lieferte dafür...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige