Hubsystem

Doppelt hält besser

Bahr Modultechnik hat den Montage-Doppellift zum Heben und Absenken von Lasten bis 80 Kilogramm vorgestellt. Das aus industriebewährten Positionierachsen der Baureihe GDGT 90 gefertigte Hubsystem sei stabil und zuverlässig und eigne sich für den gewerblichen Langzeitbetrieb.

Der Montage-Doppellift zum sicheren, beidseitigen Heben und Senken von Lasten bis 80 Kilogramm. © Bahr

In den Führungskörper aus verwindungssteifem Aluminium sind beidseitig Trapezgewindespindeln integriert, um zwei Werkstücke via Gleitschienenführung laufruhig und unabhängig voneinander zu verfahren. Die ursprünglich gemäß hoher Sicherheitsanforderungen zum Personentransport entwickelte Achs-Konstruktion ermöglicht das stufenlose Positionieren der Traglasten in jeder gewünschten Höhe. Dabei hält der ausfallsichere Spindelantrieb die Lasten in Position. Die geschlossene Bauform schützt die Mechanik vor Staub und Schmutz.

Zur Abdeckung der Spindeln in das Profil eingelassene PU-Bänder beugen Quetsch- und Klemmgefahren vor. Das Gerätedesign mit abgerundeter Profilkontur bleibt ohne Kanten und Ecken. Der Hersteller bietet den Lift in frei wählbarer Höhe bis 6.000 Millimeter an. Durch Anschluss an eine herkömmliche 230-Volt-Steckdose sind die standardmäßig mit zwei 24-Volt-Motoren ausgestatteten Systeme sofort betriebsbereit und lassen sich für den Dauereinsatz optional mit Servomotoren ausstatten. Die Liftbedienung erfolgt per Hand- oder Fußschalter. Das Hubsystem baut kompakt; es lässt sich sowohl im Boden als auch an der Decke fixieren. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Item-Online-Konfigurator

Lineartechnik verstehen

Ein Tool zur Auslegung von Lineartechnik, inklusive der passenden Antriebe und Steuerungen, bietet zusätzlichen Mehrwert, indem es auch die Grundlagen der Technik vermittelt und sich damit als Schulungsinstrument eignet.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

100 Jahre August Steinmeyer

Kugelgewindetriebe im Fokus

Die Fertigung von Kugelgewindetrieben erfordert ein großes Know-how und langjährige Erfahrung. August Steinmeyer hat sich auf die Entwicklung und Fertigung der komplexen Antriebskomponenten spezialisiert und bietet sie individuell abgestimmt für...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kleinstoßdämpfer im Einsatz

Tuning in der Automation

Vom verbesserten Verzögern ist die Rede, wenn Kräfte von Kompressoren, Turboladern oder größeren Hubräumen zu bremsen sind. Auch in der Automation machen Ingenieure durch den Einsatz von Komponenten für die Verzögerung ihre Konstruktionen...

mehr...