Linearantriebskomponenten

Breites Portfolio

Thomson Industries, Spezialist für mechanische Antriebslösungen, wird zusammen mit der Altra Industrial Motion Corporation auf der SPS ausstellen. Im Mittelpunkt stehen lineare Antriebskomponenten.

Thomson Industries zeigt eine Vielzahl linearer Antriebslösungen von Kugel- und Trapezgewindetrieben über Linearlager und -führungen bis zu elektrischen Linearaktuatoren und autarken Linearantriebssystemen. © Thomson Industries

Thomson zeigt unter anderem den smarten elektromechanischen Linearaktuator Electrak HD, Präzisions-Linearaktuatoren, Linearlager und -führungen, Linearantriebssysteme sowie ein Komplettprogramm an Kugel- und Trapezgewindetrieben.

Dank seiner hohen Belastbarkeit bis 16 Kilonewton ist der Electrak HD Aktuator für den Umstieg von Hydraulik auf Elektrik, die sogenannte „Elektrifizierung“, geradezu prädestiniert. Hinzu kommt seine integrierte Bordelektronik, einschließlich einer Synchronisierungsfunktion für das Heben asymmetrischer oder sperriger Lasten. Damit nicht genug, bietet der Electrak HD eine SAE J1939 CAN-Bus-Option und Hublängen bis zu 1000 Millimeter.

Die Thomson-Experten stehen in Halle 3, Stand 270 bereit. dsc

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Item-Online-Konfigurator

Lineartechnik verstehen

Ein Tool zur Auslegung von Lineartechnik, inklusive der passenden Antriebe und Steuerungen, bietet zusätzlichen Mehrwert, indem es auch die Grundlagen der Technik vermittelt und sich damit als Schulungsinstrument eignet.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

100 Jahre August Steinmeyer

Kugelgewindetriebe im Fokus

Die Fertigung von Kugelgewindetrieben erfordert ein großes Know-how und langjährige Erfahrung. August Steinmeyer hat sich auf die Entwicklung und Fertigung der komplexen Antriebskomponenten spezialisiert und bietet sie individuell abgestimmt für...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kleinstoßdämpfer im Einsatz

Tuning in der Automation

Vom verbesserten Verzögern ist die Rede, wenn Kräfte von Kompressoren, Turboladern oder größeren Hubräumen zu bremsen sind. Auch in der Automation machen Ingenieure durch den Einsatz von Komponenten für die Verzögerung ihre Konstruktionen...

mehr...