Von Cisco zu Crate.io

Mara Hofacker,

Crate.io ernennt Syed Hoda zum CCO

Crate.io, Spezialist für das Datenmanagement im industriellen Internet der Dinge, hat Syed Hoda zum Chief Commercial Officer und President North America ernannt. Hoda verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Markterfahrung in der Skalierung fortschrittlicher Technologien sowohl bei Start-ups als auch bei Branchengrößen.

Crate.io ernennt Syed Hoda zum Chief Commercial Officer und President North America. © Crate.io

Hoda war zuletzt CMO des Digital Manufacturing Platform Unternehmens Sight Machine und zuvor CMO von ParStream, einem von Cisco Systems Inc. übernommenen IoT-Analytikunternehmen. Vor ParStream war Hoda als Senior Executive bei Cisco in einer Vielzahl von Managementfunktionen auf drei verschiedenen Kontinenten tätig. Zuletzt war er General Manager von Cisco's Emerging Solutions Group, wo er die Gründung und Skalierung neuer, disruptiver Softwareunternehmen leitete und auch maßgeblich an der Einführung des Cisco Globalization Center in Bangalore, Indien, beteiligt war. Hoda erwarb einen Master of Business Administration von der Emory University und einen Bachelor of Science in Wirtschaftsingenieurwesen von der Case Western Reserve University.

"Syeds Erfahrung in der globalen und kommerziellen Skalierung von Unternehmenstechnologien zusammen mit seiner Expertise im Bereich der digitalen Transformation ist ein ideal für unser Unternehmen", sagte Christian Lutz, CEO von Crate.io. "Als unser neuer CCO stärkt Syed die Marktführerschaft von Crate.io im Bereich Datenmanagement für das IIoT. Wir freuen uns, dass er unserem Führungsteam beitritt."

Anzeige

"Die digitale Transformation hat eine Fülle von Möglichkeiten zur Verbesserung der operativen Prozesse in Unternehmen geschaffen, es ist nun an ihnen, den tatsächlichen Nutzen aus den Daten zu ziehen. Sie müssen viel, viel besser darin werden, ihre Daten für sie arbeiten zu lassen", sagte Hoda. "Crate.io wurde speziell für die Maschinendatenwelt entwickelt und hat Branchenführern geholfen, messbare Ergebnisse schneller zu erzielen andere Datenmanagementanbieter. Ich fühle mich geehrt, in einem fantastischen Team mit einer Geschichte von enormem Kundenerfolg zu arbeiten."

Hoda tritt Crate.io in einer Zeit starker Dynamik bei, in der das Unternehmen kürzlich von Forbes als Top 25 IoT-Start-up anerkannt und auch als Gartner Cool Vendor für den Fertigungsbetrieb ausgewählt wurde. Crate.io wird von über 1600 Unternehmen weltweit für eine Vielzahl von Maschinendatenanwendungen eingesetzt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Editorial

Eigentlich …

… sollten wir, das Team von INDUSTRIAL Production und Sie, unsere Leserinnen und Leser, uns in den nächsten Tagen auf dem Messegelände in Hannover treffen. Doch dieses Treffen muss, wie so viele zuvor und so viele, die noch kommen sollten, ausfallen.

mehr...
Anzeige

Matrix-Zelle

Die Linie war gestern

Stecher Automation realisiert mit der Matrix-Zelle die Smart Factory. Es sind diverse Fertigungsprozesse integrierbar. Die Zelle verkettet die Prozesse derart, dass mehrere Produkte gleichzeitig und flexibel herstellbar sind. Ein Beispiel für...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitalisierung

Trainingsmodul für neue Prozesse

Mit einem modular aufgebauten Live eTraining „Digitalisierung der modernen Arbeitswelt – Einstieg in Industrie 4.0“ vermittelt die Rexroth Academy praxisnah Grundlagen, Auswirkungen und Perspektiven der Digitalisierung im industriellen Umfeld.

mehr...