Augmented Reality

PTC beschleunigt AR-Entwicklung mit Vuforia

PTC und Unity Technologies arbeiten künftig zusammen, um die Entwicklung im Bereich der erweiterten Realität (AR) zu vereinfachen. Dank der Integration der Vuforia AR-Plattform mit Unity ermöglicht die Kooperation eine schnelle und reibungslose Entwicklung im globalen Ökosystem des Unternehmens.

Die Vuforia AR-Plattform nutzt moderne Technologie für computergestütztes Sehen, die die Platzierung digitaler Inhalte in realen Umgebungen möglich macht. Dank der Unterstützung von Geräten, die in der Hand oder direkt auf dem Kopf getragen werden, umfasst Vuforia einfach nutzbare Arbeitsabläufe, SDKs und Cloud-Services für Unity und andere führende Entwicklungswerkzeuge. Vuforia wird bereits von über 275.000 Entwicklern genutzt und in der Mehrzahl der AR-Applikationen im App Store und in Google Play verwendet.

Unity ist die global führende Entwicklungsplattform zur Realisierung von 2D-, 3D-, VR- und AR-Spielen und -Erlebnissen. Mit mehr als fünf Milliarden Downloads von mobilen Spielen allein im dritten Quartal 2016 wird Unity bei 3D-Erlebnissen häufiger eingesetzt als jede andere Software zur Entwicklung von 3D-Spielen und -Erfahrungen. Bereits jetzt werden Unity und Vuforia bei der Entwicklung der meisten verfügbaren 3D-Applikationen gemeinsam verwendet, so etwa bei Activision, EA, LEGO und Square Enix. Tatsächlich wurden über 80 Prozent der mehr als 30.000 veröffentlichten Vuforia Apps mit Unity erstellt.

Anzeige

„Das Vuforia Team hat hervorragende Arbeit geleistet und Vuforia als die führende AR-Plattform unter Unity Entwicklern etabliert. Wir freuen uns auf die enge Zusammenarbeit an unserem gemeinsamen Ziel, mehr Entwicklern AR näherzubringen und die Entwicklung zu beschleunigen“, sagt Elliot Solomon, Vice President, Business Development bei Unity Technologies.

Die engere Integration von Vuforia und Unity soll eine flüssigere Entwicklung ermöglichen, damit sich neue AR-Entwickler schneller auskennen und erfahrene Mitarbeiter produktiver werden. Darüber hinaus erwarten PTC und Unity eine verbesserte Leistungsfähigkeit von AR-Applikationen dank der geplanten Optimierungen bei Kamera- und Rendering-Anbindungen.

„AR ist ein faszinierendes Erlebnis, aber knifflig zu entwickeln. Die Arbeitsfläche ist nicht mehr der rechteckige Bildschirm, sondern die physikalische Welt. Wir sind von der Partnerschaft mit Unity begeistert, um die Arbeit auf dieser Fläche zu erleichtern“, sagt Jay Wright, Präsident, Vuforia bei PTC. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige