Industrieroboter

Mit einer Goldmedaille

der bayerischen Staatsregierung wurde diese Rohr- und ­Profilbiegemaschine von Mewag ausgezeichnet – die ansonsten relativ unspektakulär daher kommt – aber warum? Nun, prämiert hat man die Maschine wegen ihrer besonderen ökologischen Merkmale, was zum einen die elektromechanischen Antriebe für alle Achsen, zum anderen eine Kompakthydraulik mit lediglich sieben Litern Ölinhalt einschließt. Sie erhalten den Biegespezialisten als halbautomatische Version mit Längenanschlägen, die von der Hauptachse gesteuert wird, alternativ in allen drei Achsen gesteuert sowie als ebenfalls halbautomatisches Modell, wobei es neben der gesteuerten Hauptachse eine Positionsüberwachung der Vorschub- und Verdrehachse gibt.

Als Kommandogeber fungiert eine in C programmierbare 4-Achsen-CNC-Steuerung im separaten Bedienpult. Dort lassen sich Biegeprogramme per Tastatur und Display wählen und neu eingeben. Weitere Merkmale der Maschine sind die freien Biegeköpfe mit geringer Bauhöhe sowie ein Schnellwechselsystem für Rechts- und Linksbiegen. Gebogen werden können Stahlrohre bis 60 Millimeter Durchmesser bei maximal 4 Milli­meter Wandstärke mit einem mittleren Biegeradius ab 300 Millimeter. Der Y-Biegewinkel ist bis 185 Grad auf ±0,1 Grad genau einstellbar und wird mit einer Geschwindigkeit von 100 Grad pro Sekunde vollzogen. Bei den stärker automatisierten Maschinenversionen ist eine Rohrverdrehung um 360 Grad mit gleicher Genauigkeit und einer Geschwindigkeit bis 200 Grad pro Sekunde möglich. Als Rohrvorschub werden 3.000 Millimeter angeben, wobei hier eine Positioniergenauigkeit von ±0,1 Millimeter sowie eine Vorschubgeschwindigkeit von 45 Meter pro Minute gilt.

Anzeige

Neben Biegewerkzeugen, Faltenglättern und Biegedornen stehen viele Zusatzausrüstungen bereit. Dazu zählen mitlaufende Gleitschienen, diverse Schmiersysteme, eine Biegeachse für enge Radien und eine Vertikalspannvorrichtung für geteilte Werkzeuge. Sie können aber auch Mehrstufenwerkzeuge, eine drehbare Dornstangenaufnahme zum Biegen von Profilen und verschiedene periphere Automatisierungssysteme erhalten.rm

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Absage auf Rat der Aussteller

Motek erst wieder 2021

Schall hat nach Beratungen mit den Ausstellern die Motek auf 2021 verschoben. Auf aktuelle Informationen müssen Sie dennoch nicht verzichten: Die WEKA BUSINESS MEDIEN veranstalten vom 5. bis 16. Oktober eine virtuelle Industriemesse mit begleitendem...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite