Hydraulik + Pneumatik

Höchst Service freundlich

zeigt sich die neue Verschlussdeckel-Dichtung aus dem Hause Burgmann. Dieser auch als Brettschneider-Dichtung bekannte Dichtungstyp hat sich besonders in Hochdruck-Armaturen (Kraftwerke) und bei hohen Temperaturen bis 500 Grad Celsius bewährt. Selbst dichtend und als Meterware geliefert, sind die Verschlussdeckel-Dichtungen aber eigentlich eine universelle Lösung für viele Fälle.

Genauer gesagt handelt es sich bei diesem Dichtungstyp um eine geflochtene Packung aus dauerelastischen, expandierenden Reingrafit-Folien ohne Bindemittel und mit innen liegender Inconell-Umflechtung. Er lässt sich „ohne Beschädigung der Dichtflächen leicht ein- und ausbauen und eignet sich für neue Armaturen ebenso wie zur Umrüstung“, so der Hersteller. Weitere Eigenschaften dieser Dichtungen: Sehr anpassungfähig, keine Verhärtung und im Durchmesser variabel.

Angeboten werden diese Dichtungen in fünf Versionen als Rechteck-Profil von 5 × 12 Millimeter bis 20 × 30 Millimeter. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Dichtring

Schwimmring zum Abdichten

Mit der Baureihe WD200/500 hat EagleBurgmann Espey eine Kohleschwimmringdichtung auf den Markt gebracht, die in fast alle Maschinentypen mit rotierender Welle installiert werden kann.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Elektromagnetventile

Vielseitiger und sicherer

Mit der Serie LVM bietet SMC bereits eine Vielzahl an kompakten und direkt betätigten 2/2-, 3/2-Wege-Elektromagnetventilen an und hat den Variantenreichtum nun um eine Rohr- und zwei Flanschversionen erweitert.

mehr...