Hydraulik + Pneumatik

Sechs Kanten für die Hydraulik

sind eine recht überzeugende Lösung aus dem Hause Pöppelmann: Zum Schutz vor Verschmutzung, Beschädigung, Korrosion und Verletzung von Schlauchleitungen mit Sechskant-Überwurfmutter hat der Geschäftsbereich Kapsto des Lohner Unternehmens neue Sechskantkappen mit der Typenbezeichnung GPN 1050 entwickelt.

Die spezielle Innenkontur der Kappen und die Elastizität des für ihre Herstellung verwendeten Polyethylens stellen einen festen Sitz sicher und erlauben es, fertigungsbedingte Toleranzen der Sechskantmuttern auszugleichen.

Im Kapsto-Normteileprogramm sind mit den Serien GPN 1000 und GPN 1010 bisher Schutzkappen für festgezogene Sechskantmuttern verfügbar. Dagegen sind die neuen Kappen speziell für den Schutz von Hydraulikarmaturen oder anderen Leitungen mit loser Überwurfmutter konzipiert. Darüber hinaus eignen sie sich wie die bereits bestehenden Serien zum Schutz von Sechskantmuttern oder -schraubköpfen.

In der Anwendung zeichnen sich die neuen Kappen durch eine einfache und schnelle Montage aus. Insbesondere kann das aufwendige Eindrehen von Schraubstopfen zur Fixierung der Überwurfmutter entfallen. Dieser Vorteil vereinfacht auch die Lagerhaltung: Da die Sechskantkappen nicht gewindeabhängig sind, reduziert sich der Anzahl der unterschiedlichen Schutzelemente. Die neuen Sechskantkappen sind normalerweise schwarz und in allen gängigen Schlüsselweiten von 14 bis 60 Millimeter ab Lager lieferbar. Sonderanfertigungen in verschiedenen – zum Beispiel hitzebeständigen – Materialien und Farben sowie in anderen Abmessungen sind möglich. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schutzkappen

Blick in die Kapsto-Fertigung

Dass auch Schutzkappen und Stopfen in einer partikelarmen Umgebung entstehen müssen, wird erst beim Blick auf deren Einsatzort deutlich. Wie eine Stopfenfertigung unter Ausschuss von Schmutzpartikeln aussieht, zeigt der Blick in die Kapsto-Fertigung...

mehr...

Kipphebelverschlüsse

Kran-Kram gut weggeschlossen

Southco rüstet Fahrzeug- und Mobilkräne von Liebherr mit Kompressions-Kipphebelverschlüssen der C2-Serie aus, die an Staufächern zum Einsatz kommen, wo die Kranfahrer Kleidung, Werkzeuge und andere Utensilien aufbewahren.

mehr...

Schutzhülse

Fester Sitz dank axialer Lamellen

Unebene Profile, Verformungen oder Toleranzen an Endstücken erschweren bei herkömmlichen Hülsen das Aufstecken oder verhindern den festen Halt. Für diese Fälle hat Pöppelmann Kapsto die neue Normreihe GPN 207 entwickelt.

mehr...