Winkelschleifer VARILEX WSF 905

Auch für die Pediküre

Der Winkelschleifer Varilex WSF 905 sei Hochleistung zum Mitnehmen, sagt der Anbieter: Das Einhandgerät für Fächerschleifscheiben bis zu 125 Millimeter Durchmesser bietet mit seiner stufenlosen Drehzahlregulierung von 2.000 bis 8.000 Umdrehungen pro Minute für verschiedenste Werkzeuge viel Leistungsvermögen. Es wiegt nur gut zwei Kilogramm und ist kompakt gebaut. Mit dem Schleifer lässt es sich nahezu ermüdungsfrei arbeiten – ein handlicher Alleskönner also, der sich für den Einsatz auf Montage oder auf der Baustelle eignet. Sogar Tierpfleger im Tierpark Hellabrunn verwenden ihn – zur „Pediküre“ bei Elefanten. Besonderer Clou sei die clevere Abschaltautomatik der Maschine, informiert Eisenblätter: Sie schützt vor Überlastung und schaltet sofort wieder auf Leistung.

pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schleifroboter

Höhere Produktivität dank Schleifroboter

Das Schleifen von zum Teil großflächigen Karosseriebauteilen nach dem Füllern ist unerlässlich für eine hervorragende Lackqualität. War dies bisher ein nicht einfacher Bearbeitungsschritt, so erledigt das nun ein Roboter mit sensitivem End-Effektor.

mehr...

Einschicht-Schleifscheiben

Kühler Schliff

Wie können Gießereien die Produktivität, Produktqualität und die Sicherheit ihrer Mitarbeiter verbessern? Mit den neuen galvanisch beschichteten Einschicht-Schleifscheiben Foundry X der Marke Norton Winter von Saint Gobain Abrasives.

mehr...

Okamoto-Läppsystem

Glänzendes Finish

Zum hochfeinen Läppen von unregelmäßigen Profilen – auch von kleinen Werkzeugen und Bauteilen – ist das Finishingsystem AeroLap des Schleifmaschinenherstellers Okamoto ausgelegt. 

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Maschinen-Retrofit

Umbau statt Neukauf

Junker modernisiert gebrauchte Maschinen und bringt sie auf den neuesten technischen Stand. Dieser Retrofit-Service hat für den Kunden viele Vorteile. Im Vergleich zum Neukauf lassen sich bis zu 60 Prozent Kosten einsparen.

mehr...