Handhabungstechnik

Ergonomische Schraubwerkzeuge

Der Schraubmaschinen-Hersteller Atlas copco bemüht sich, möglichst ergonomische Werkzeuge zu produzieren. Schrauber sollten vor allem das Reaktionsmoment gut auffangen, damit sich die Schraube dreht und nicht das Werkzeug. Bei Druckluftschraubern beispielsweise sorgt dafür eine in den Antriebsstrang eingebaute Kupplung. Sie schaltet die Luftzufuhr zum Motor ab, wenn das voreingestellte maximale Drehmoment erreicht wird. Drehschrauber und Winkelschrauber des Essener Herstellers drehen den Lufthahn schneller zu als andere Werkzeuge auf dem Markt. Die Winkelschrauber lassen sich daher auch ohne spezielle Gegenhalter bis zu einem maximalen Drehmoment von 100 Newtonmetern einsetzen. Auch über die Griffe der Schrauber machen sich die Essener Gedanken. Bei schweren Geräten zum Beispiel bringen sie die Halter direkt unter dem Schwerpunkt an. Dies minimiert die Biegebelastung des Handgelenks und eignet sich besonders für Impulswerkzeuge, die nur geringe Andruckkräfte erfordern. cm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifsysteme

Greifer für sensible Bauteile

Bei der Handhabung empfindlicher Komponenten kommen herkömmliche Hand-habungssysteme schnell an ihre Grenzen, da bei hochsensiblen Materialien schon eine minimale Krafteinwirkung reicht, um diese zu beschädigen oder durch Rückstände zu kontaminieren.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pneumatik-Greifer

Drei neue Baugrößen

Die Zimmer Group hat ihre Greifer-Serie GPP5000IL beziehungsweise GPD5000IL um drei neue Baugrößen erweitert. Die pneumatisch-elektrischen Hybridgreifer sind als Parallel- (GPP5000IL) und als Zentrischgreifer (GPD5000IL) verfügbar.

mehr...

Bleche handhaben

Hochdynamische Pressenverkettung

Ein Verkettungssystem transportiert bis zu 16 umgeformte Bleche für Fahrzeugkarossen pro Minute millimetergenau und hochdynamisch von einer Presse zur nächsten. Ermöglicht wird diese Performance durch Getriebe, Servoaktuatoren und...

mehr...